Staus trotz weniger Autobahnbaustellen

Längstes Teilstück auf der A1

Staus trotz weniger Autobahnbaustellen
Die A3 war auch in diesem Jahr Stau-spitzenreiter. © dpa

Die Zahl der Autobahnbaustellen hat im Vergleich von vor drei Wochen abgenommen. Trotzdem werden Herbsturlauber in der kommenden Zeit an 498 Stellen eingebremst.

Mit dem Herbstbeginn sinkt die Anzahl der Autobahnbaustellen in Deutschland. Zurzeit müssen Pendler und Reisende an 498 Stellen mit Behinderungen und Staus rechnen. Insgesamt sind 1800 Kilometer und rund sieben Prozent des Streckennetzes betroffen. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin.

40 Baustellen weniger

Im Vergleich zur letzten Zählung vor drei Wochen sei die Zahl der Baustellen damit um 40 zurückgegangen. Wegen des Reiseverkehrs in den Herbstferien drohen an den betroffenen Streckenabschnitten in den kommenden Wochen besonders viele Staus.

Das mit 49 Kilometern längste Baustellenteilstück in Deutschland finden Autofahrer den Angaben nach auf der A1 bei Bremen. Die Autobahn mit dem höchsten Baustellenanteil liegt ganz in der Nähe: Auf der A29 zwischen Cloppenburg und Wilhelmshaven wird auf mehr als 50 Prozent der 190 Kilometer langen Strecke gearbeitet.


Damit Sie auf dem Laufenden sind, wo gerade die Staus sich mehren, benutzen Sie den Staumelder der Autogazette. Dieser aktualisiert sich alle fünf Minuten und zeigt die Behinderungen auf deutschen Fernstraßen.


(AG/dpa/tmn)

Keine Beiträge vorhanden