Trotz Ferienanfang kaum Staugefahren

In acht Bundesländern schließen die Schulen

Trotz Ferienanfang kaum Staugefahren
Zumeist freie Fahrt erwartet die Autofahrer am Wochenende. © AG/Flehmer

In gleich acht Bundesländer beginnen am kommenden Wochenende die Osterferien. Freitag und Samstag könnte es auf vereinzelten Strecken etwas voller werden.

Am Wochenende vom 27. bis 29. März beginnt die erste Osterreisewelle noch verhalten. Obwohl in acht Bundesländern die Schulen schließen rechnet der ADAC noch nicht mit den ganz großen Staus. Allerdings könnte es am Freitagnachmittag sowie am Samstag auf folgenden Strecken etwas voller werden:

• Großräume Berlin, Frankfurt, Köln, Stuttgart und München
• A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
• A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
• A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
• A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
• A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
• A 7 Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
• A 9 München - Nürnberg - Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
• A 81 Stuttgart - Singen
• A 93 Inntaldreieck - Kufstein
• A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Auch in den Skigebieten der Nachbarländer sollten Standzeiten eingeplant werden. Ebenfalls mit zahlreichem Verkehr sollte im niederländischen Lisse gerechnet werden. Südwestlich von Amsterdam öffnet der „Keukenhof“, die größte Freilandblumenschau der Welt, die Tore.

Um zu Fahrtbeginn nicht gleich im Stau zu landen, klicken Sie auf den Staumelder der Autogazette, der die Staus auf deutschen Fernstraßen anzeigt. (AG)


Keine Beiträge vorhanden