ADAC: Mit vielen Staus in die Sommerferien

Stau auf der Bundesautobahn
Stau auf der Autobahn wegen zu hohen Verkehrsaufkommens. © dpa

Es ist wie jeder Jahr. Die Fahrt in die Sommerferien ist mit vielen Staus verbunden. Auch an diesem Wochenende ist mit vollen Autobahnen zu rechnen.

So werden in dieser Woche insbesondere die Reisenden aus Nordrhein-Westfalen und Mitte der Niederlande für regen Reiseverkehr sorgen. Im Nachbarland beginnen nun auch die Ferien.


Die zweite Reisewelle in die Sommerferien rollt laut der ADAC-Stauprognose aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und dem Süden der Niederlande an. Damit sind bis auf Bayern und Baden-Württemberg alle Bundesländer in den Schulferien. Dasselbe gilt für die meisten Nachbarländer.

Fahrt in Sommerferien möglichst zu Wochenbeginn

Reisende, die flexibel sind, sollten versuchen über ruhigere Alternativrouten oder an einem anderen Reisetag die Fahrt in den Urlaub anzutreten. Dazu empfiehlt der Automobilclub beispielsweise den Dienstag oder Mittwoch. Für zusätzlichen Reiseverkehr sorgen die Urlaubsheimkehrer. Auf diesen Strecken wird es besonders voll.

Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Puttgarden
A 1 /A 3 / A 4 Kölner Ring
A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin
A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
A 5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel
A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Hamburg – Flensburg
A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 München – Nürnberg – Berlin
A 10 Berliner Ring
A 11 Berlin – Dreieck Uckermark
A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
A 24 Berlin – Hamburg
A 45 Dortmund – Hagen – Gießen – Aschaffenburg
A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

So wie auf den Autobahnen in Deutschland, wird es auch auf den Fernstraßen im Ausland zu Staus kommen. Zu den Problemstrecken zählen laut dem ADAC dabei die Tauern-, Brenner- und Gotthard-Route und die Fernstraßen zu den kroatischen Küsten.

Staugefahr bei Einreise

Bei der Einreise nach Deutschland besteht Staugefahr an den drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz – Passau), Walserberg (A 8 Salzburg – München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein – Rosenheim). Wegen eines Treffens der EU-Innenminister in Innsbruck führt Österreich bis einschließlich Freitag stichprobenartige Kontrollen an den Grenzen des Bundeslandes Tirol durch.

Um möglichst entspannt in den Urlaub zu kommen, sollten Sie den Staumelder der Autogazette nutzen. Er informiert aktuell über alle Staus auf den Autobahnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein