Kaum Staus auf den Autobahnen

Ruhiges Wochenende

Am Wochenende ist wieder mit vielen Staus zu rechnen. © dpa

Deutschlands Autofahrer können dem kommenden Wochenende gelassen entgegen blicken. Auf den Autobahnen ist kaum mit Staus zu rechnen. Wenn es eng wird, dann nur auf den Wegen in die Großstädte

Die Autofahrer können sich am kommenden Wochenende auf freie Autobahnen freuen. Laut der ADAC-Stauprognose werden auch die noch bestehenden Baustellen keine langen Staus verursachen. Wenn es eng auf den Straßen wird, dann nur in der Nähe der Großstädte. Am ersten Adventswochenende öffnen schon viele Weihnachtsmärkte und sorgen auf den Zufahrtswegen für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen.

Wer entspannt die Weihnachtsmärkte besuchen will und sich den Stress auf den Zufahrten und bei der Parkplatzsuche ersparen will, sollte auf Busse und Bahnen umsteigen. Auf den folgenden Strecken findet man laut ADAC noch die meisten Baustellen:

A 1 Köln - Dortmund und Bremen - Hamburg
A 2 Dortmund - Hannover
A 3 Würzburg - Frankfurt - Köln
A 4 Erfurt - Chemnitz
A 5 Basel - Karlsruhe
A 7 Ulm - Würzburg und Kassel - Hannover
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München
A 19 Rostock - Wittstock
A 45 Gießen - Hagen
A 61 Ludwigshafen - Koblenz
A 81 Heilbronn - Würzburg

Wer wissen will, was auf den deutschen Autobahnen los ist, der sollte sich vor Fahrantritt den ständig aktualisierten Staumelder der Autogazette anschauen. So kommen Sie entspannter an Ihr Reiseziel. (AG)