Wintersportregionen bleiben staugefährdet

Ferien in Hamburg

Auch auf der A5 erwartet der ADAC ein hohes Verkehrsaufkommen. © dpa

Am Wochenende vom 6. bis 8. März bleibt es auf den deutschen Fernstraßen überwiegend ruhig. Nur die Wintersportler läuten das Saisonende ein.

Überwiegend freie Straßen erwarten die Autofahrer am kommenden Wochenende. Laut dem ADAC werden lediglich die Routen in die Wintersportgebiete sowie im Großraum Hamburg, wo die zweite Woche der Frühlingsferien anläuft, stärker frequentiert sein. Besonders am Samstag sind die Skiurlauber unterwegs und könnten Staus oder zähfließenden Verkehr auf folgenden Strecken verursachen:

• Großraum Hamburg
• A 1 Dortmund - Bremen - Hamburg
• A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt
• A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
• A 7 Füssen/Reutte - Würzburg - Hannover - Hamburg
• A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
• A 9 München - Nürnberg - Berlin
• A 93 Kufstein - Inntaldreieck
• A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Im benachbarten Ausland ergibt sich ein identisches Bild. Hier sind die Straßen überwiegend gut befahrbar, nur in den Bergregionen wird es voller. Bevor Sie auf Fahrt gehen, klicken Sie auf den Staumelder der Autogazette, der die Staus auf deutschen Fernstraßen anzeigt. Die Daten werden alle fünf Minuten aktualisiert. (AG)