Stauprognose: Reisewelle erreicht Freitag Höhepunkt

Vielzahl von Staus

Stau auf der Bundesautobahn
Stau auf der Autobahn wegen zu hohen Verkehrsaufkommens. © dpa

Autofahrer müssen sich bis Heiligabend auf eine Vielzahl von Staus. Den Höhepunkt erreicht die Reisewelle laut der Stauprognose des ADAC am Freitag.

Erst ab Heiligabend wird es auf den bundesdeutschen Straßen ruhiger zugehen. Zuvor müssen sich die Autofahrer laut der ADAC-Stauprognose aber auf eine Vielzahl von Staus einstellen. Die Reisewelle wird ihren Höhepunkt am kommenden Freitag erreichen. Dann haben in allen Bundesländern die Weihnachtsferien begonnen und es wird in allen Richtungen zu Verzögerungen kommen.


Ab dem Samstag wird es dann insbesondere auf dem Weg in die Wintersportzentren der Alpen zu Engpässen und vollen Straßen kommen, ehe es dann ab Sonntag und Montag wieder zu entspannteren Verhältnissen kommen wird. Am 2. Weihnachtsfeiertag füllen sich die Autobahnen wieder. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag herrscht zwischen 0 Uhr und 22 Uhr übrigens ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen.

Stauprognose: Auf diesen Strecken wird es voll

Großräume Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt und München
A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin
A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
A 5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel
A 6 Metz/Saarbrücken – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 München – Nürnberg – Berlin
A 10 Berliner Ring
A 24 Hamburg – Berlin
A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
A 81 Stuttgart – Singen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 96 München – Lindau
A 99 Umfahrung München

Auch in den Nachbarländern ist mit vollen Straßen zu rechnen. Besonders heftig wird es wie in Deutschland am Freitag- und Dienstagnachmittag auf folgenden Strecken zugehen:

Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner-, A 14 Rheintalautobahn, B 179 Fernpass-Route sowie die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen

Italien: A 22 Brennerautobahn sowie die Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal und in den Vinschgau.

Schweiz: A 2 Gotthard-Route, die A 1 St. Gallen – Zürich – Bern und die Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz; längere Wartezeiten an den Autoverladestationen Furka, Lötschberg und Vereina.
Um sich über das Verkehrsgeschehen zu informieren, können Sie den Staumelder der Autogazette nutzen. Er informiert aktuell über das Verkehrgeschehen auf den Autobahnen. (AG)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein