Staugefahr am Wochenende gebannt

Letzte Herbsturlauber auf Rückreise

Die Reifen sollten jetzt der Witterung angepasst werden.
Die Reifen sollten jetzt der Witterung angepasst werden. © dpa

Am Wochenende vom 6. bis 8. November wird der Verkehr auf den Fernstraßen fließen. Die letzten Herbsturlauber werden auch kaum noch durch Autobahn-Baustellen gestört.

Mit den Urlaubern aus Baden-Württemberg und Bayern endet am kommenden Wochenende die Herbstreisewelle. Der ADAC erwartet beim Rückreiseverkehr aber kaum Störungen, da auch die meisten Autobahnbaustellen abgebaut sind.

Störungen erwartet der Verkehrsclub nunmehr durch die Witterung. So sollten Autofahrer jederzeit mit Nebel, überfrierender Nässe und Schnee rechnen, vor allem bei Reisen ins Mittelgebirge oder die Alpen. Dann sollte Winterausrüstung mit an Bord sein.

Zudem könnten 60 Euro Bußgeld fällig werden, wenn das Auto bei winterlichen Verhältnissen nicht mit Winter- oder Ganzjahresreifen unterwegs ist. Sollte aufgrund falscher Bereifung auch der Verkehr behindert werden, werden 80 Euro sowie ein Punkt in Flensburg notiert.

Um trotz der guten Prognose sicher zu gehen, zu Beginn der Reise nicht gleich in einen Stau zu geraten, klicken Sie auf den Staumelder der Autogazette, der sich alle fünf Minuten aktualisiert und die Staus auf deutschen Fernstraßen anzeigt. (AG)