Staufrei ins Wochenende

Kaum Verkehrsstörungen

Ab Donnerstag wird es voll auf den Autobahnen.
Ab Donnerstag wird es voll auf den Autobahnen. © dpa

Autofahrer können sich freuen. Am Wochenende kann man entspannt unterwegs sein. Staus dürfte es kaum geben, auch wenn die Grenzkontrollen bestehen bleiben.

Gute Nachrichten für Autofahrer: Am Wochenende wird es so gut wie keine Staus geben. Lediglich an einigen Baustellen und im Berufsverkehr der Ballungsräume kann es kurze Zwangspausen für die Autofahrer geben, wie aus der Stauprognose des ADAC vom Montag hervorgeht.

Grenzkontrollen bleiben bestehen

Wenn es denn zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen sollte, dann ist dafür das Wetter verantwortlich. Entsprechend sollte Autofahrer mittlerweile nur noch mit Winter oder Ganzjahresreifen unterwegs sein. Wer dennoch mit Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld ab 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. „Autofahrer, die den Verkehr behindern oder gefährden, müssen sogar 80 Euro bezahlen“, so der ADAC.

Da die Grenzkontrollen auch außerhalb der Hauptreisezeit bestehen bleiben, muss man bei der Einreise von Österreich nach Deutschland nicht nur auf den Autobahnen, sondern auch an kleineren Übergängen mit Wartezeiten rechnen. Es sollte beachtet werden, dass auch Kinder über gültige Ausweispapiere verfügen. (AG)

Vorheriger ArtikelKia setzt auf Hybrid
Nächster ArtikelSeat Ibiza Cupra: Verkehrte Welt
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.