Ferienurlauber treffen sich im Stau

Zahlreiche Herbstbaustellen

Auf dem Weg in die Berge wird es am kommenden Wochenende voller.
Auf dem Weg in die Berge wird es am kommenden Wochenende voller. © dpa

Am kommenden Wochenende treffen sich die Urlauber auf Hin- oder Rückreise auf den deutschen Fernstraßen. Zudem sorgen noch zahlreiche Herbstbaustellen für Staugefahren.

Die deutschen Autobahnen werden am Wochenende vom 11. bis 13. Oktober vor allem durch Herbsturlauber gefüllt sein. Während in Mecklenburg-Vorpommern und Teilen der Niederlande die Herbstferien beginnen, befinden sich Hamburger, Berliner und Brandenburger auf der Rückreise. In Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz geht es in die zweite Ferienwoche, teilte der ADAC mit. Besonders die Ziele an den Küsten und in den Bergen werden stark frequentiert sein. Erschwerend kommen laut dem Verkehrsclub noch zahlreiche Herbstbaustellen hinzu, die besonders auf folgenden Strecken in beiden Fahrtrichtungen den Verkehrsfluss stark belasten:

• Großräume Hamburg, Berlin und München
• A 1 Dortmund – Bremen – Hamburg – Lübeck
• A 2 Köln – Dortmund – Hannover
• A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Flensburg
• A 7 Hannover – Würzburg – Füssen
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 München – Garmisch-Partenkirchen


Im benachbarten Ausland ergibt sich das identische Bild. Auch hier müssen Herbsturlauber Geduld beweisen, auch hier wird der Fluss von Baustellen gehemmt. Auf allen wichtigen Routen in Österreich, der Schweiz und Italien wird es nur mit gedrosseltem Tempo vorangehen.

Um die ein oder andere Ruhepause zu vermeiden, klicken Sie vor Fahrantritt auf den Staumelder der Autogazette, der alle Staus auf deutschen Autobahnen anzeigt und sich alle fünf Minuten aktualisiert. (AG)