Staureicher Ferienanfang

13 Kilometer Stau auf der A7

Die A7 wurde zeitweise gesperrt.
Die A7 wurde zeitweise gesperrt. © dpa

Bereits am Freitag füllt es sich auf den Straßen. Auf der A7 staute es sich schon am Vormittag über 13 Kilometer.

Bis auf Bayern starten ab Freitag alle Bundesländer in die Weihnachtferien. Der ADAC erwartet deshalb ein staureiches Wochenende besonders in Richtung Alpen und Mittelgebirge. Bereits am Vormittag zog sich die Blechkolonne zwischen Werratalbrücke und Dreieck Drammetal über 13 Kilometer. Auch am Samstag wird noch ein besonders hohes Verkehrsaufkommen erwartet vor allem auf folgenden Strecken.

• Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München
• A 1 Köln – Dortmund – Bremen
• A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
• A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Kassel – Würzburg – Füssen
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 81 Stuttgart – Singen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 München – Garmisch-Partenkirchen

Im benachbarten Ausland ergibt sich ein identisches Bild. Dort sind auch besonders die Straßen in die Berge betroffen. Um nicht gleich zu Reiseantritt im Stau zu stehen, klicken Sie auf den Staumelder der Autogazette, der sich alle fünf Minuten aktualisiert und die Brennpunkte auf deutschen Autobahnen anzeigt. (AG)