Ssangyong Korrando bietet Allrad zum Discountpreis

Preisgünstige Sondermodelle

Ssangyong Korrando bietet Allrad zum Discountpreis
Ssangyong will den Absatz des Korando ankurbeln. © Ssangyong

Ssangyong will den Verkauf des Korando mit zwei preisgünstigen Sondermodellen vorantreiben. Vor allem der Allradler steht dann zu einem besonders günstigen Preis im Regal.

Zwei besonders preisgünstige Sondermodelle des Kompakt-SUV Korando hat Ssangyong nun aufgelegt. Für 19.990 Euro gibt es die "Crystal Plus"-Edition mit einem 110 kW/149 PS starken Diesel und Frontantrieb, die Allradvariante kostet 21.990 Euro. Beide Modelle basieren auf der Basis-Ausstattungslinie "Crystal" mit Klimaanlage, CD-Radio und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zusätzlich sind unter anderem Lederlenkrad, Einparkhilfe und abgetönte Scheiben an Bord.

Ssangyong setzt auf Absatzsteigerung

Das Sondermodell mit Frontantrieb ist damit bei besserer Ausstattung genauso teuer wie die entsprechende Standard-Version. Mit Allrad gab es den Koreaner bislang nur in höheren Ausstattungen; dort kostete er mindestens 26.990 Euro.

Die beiden Editions-Varianten sollen nun den Absatz ankurbeln; im laufenden Jahr entschieden sich bislang lediglich 283 Käufer für einen Korando, im Juni waren es gar nur 39 Neuzulassungen, die einen Segmentanteil von 0,1 Prozent bedeuteten. Dabei ist der Korando das Erfolgsmodell der Koreaner auf dem deutschen Markt. Vom SUV Rexton konnten in den ersten sechs Monaten 141 Einheiten abgesetzt werden, der Van Rodius fand gar nur 38 neue Eigentümer. (AG/SP-X)

Keine Beiträge vorhanden