Ssangyong zeigt Crossover-Studie XUV1

Premiere auf IAA

Die Studie XUV1 von Ssangyong. © Ssangyong

Auf der IAA feiert Ssangyong die Premiere der Studie XUV1. Das Coneptcar soll Merkmale eines kompakten Geländewagens und eines Stadtautos aufweisen.

Eine Crossover-Studie im Kleinwagenformat hat Ssangyong für die Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt (15. bis 25. September) angekündigt. Das Concept XUV 1 soll Merkmale eines kompakten Geländewagens mit denen eines Stadtautos vereinen. Hingucker ist die umlaufende Frontscheibe, die am Heck in die C-Säulen mündet.

Ungewöhnlicher Innenraum

Unter seinem Glasdach bietet das Concept Ssangyong XUV 1 ein ungewöhnliches Innenraumkonzept: Die vier Sitze lassen sich variabel anordnen. Wichtige Fahrzeugfunktionen werden per Smartphone bedient.

Das Heck des XUV1 von Ssangyong Ssangyong

Zu Antrieb oder Serienchancen der Studie machte Ssangyong keine Angaben. Im Innenraum soll der XUV1 über ein innovatives Innensdesign mit der neuartigen Sitzanordnung 1+1+2 oder 1+3 verfügen. Ssangyong glaubt, dass dieses Fahrzeugkonzept in Zukunft eine bedeutende Rolle im Markt übernehmen kann.
Hier geht es zur IAA-Bilderschau (AG/dpa)