Dieselpreis im Mai am niedrigsten

1,404 Euro pro Liter

Sprit ist so teuer wie lange nicht mehr. © dpa

Selten konnten sich Autofahrer in diesem Jahr über niedrige Kraftstoffpreise freuen. Doch das war im Mai anders. Hier erreichte Diesel seinen bisherigen Tiefstand.

Der Kraftstoffpreis steigt und steigt Monat für Monat. Doch der Mai bildete ein Ausnahme. Im Vormonat konnten sich Autofahrer über den bislang günstigsten Dieselpreis dieses Jahres freuen, wie der ADAC am Montag mitteilte. Nach der Analyse der Kraftstoffpreisdatenbank des Automobilclubs kostete Diesel im Monatsmittel 1,405 Euro pro Liter. Das sind exakt 0,7 Cent weniger als noch im April.

Super E10 um 1,2 Cent gesunken

Mit Blick auf den Liter Super E10 sank der Preis im Mai im Vergleich zum April um 1,2 Cent auf 1,553 Euro. Bei dieser Kraftstoffsorte war im bisherigen Jahresverlauf der Januar mit einem Durchschnittspreis von 1,541 Euro der günstigste Monat. Am tiefsten mussten die Autofahrer bei der Fahrt an die Tankstelle bei beiden Sorten am 23. Mai in die Tasche greifen: So kostete Super E10 an diesem Tag 1,580 Euro, für einen Liter Diesel mussten 1,425 Euro bezahlt werden. Laut dem ADAC war Super E10 am 5. Mai mit 1,529 Euro am billigsten, Diesel am 28. Mai mit 1,376 Euro. (AG)