Tankstellenbesuch sonntags am günstigsten

Freitags am teuersten

Tankstellenbesuch sonntags am günstigsten
Die Verbrauchsangaben der Hersteller haben nichts mit der Realität zu tun. © dpa

Früher lohnte es sich, am Montagabend den Zapfhahn anzusteuern. Nach einer Untersuchung ist derzeit Sonntag der Tag, um zur Tankstelle zu fahren.

Die Kraftstoffpreise an deutschen Tankstellen sind sonntags oft am niedrigsten. Im Durchschnitt teuerster Tag ist dagegen der Freitag. Der Unterschied zwischen beiden Tagen beträgt im Schnitt 3,9 Cent pro Liter Diesel und 3,6 Cent bei Benzin. Das hat eine Untersuchung des MDR-Magazins «Umschau» und des Internetportals Clever-tanken.de ergeben.

Anstieg bis zum Wochenende

Grundlage der Untersuchung sind die Kraftstoffpreise von Tankstellen in ganz Deutschland, die auf der Internetseite gesammelt werden. Einmal täglich wird aus den Daten ein Bundesdurchschnitt errechnet. Der Benzinpreis steigt der Untersuchung zufolge von Montag bis Freitag tendenziell an und sinkt dann am Wochenende wieder ab. Von Dienstag auf Mittwoch sei der Preissprung mit durchschnittlich 1,4 Cent pro Liter am größten, berichtet das MDR-Magazin. (dpa/tmn)

Keine Beiträge vorhanden