Smart Forjeremy: Pünktlich zum Advent

Elektrostudie in L.A.

Die Studie Smart Forjeremy hat gute Aussichten auf eine Serienproduktion.
DDer Smart Forjeremy hat Chacnen auf eine Serienproduktion. © Smart

Auf der Los Angeles Motor Show hat Smart eine Studie des Fortwo Electric Drive enthüllt. Dabei verlieh der Modedesigner Jeremy Scott dem Elektroauto Flügel für die Heckpartie.

Smart hat am Vorabend der Los Angeles Motorshow eine Studie des Smart Fortwo vorgestellt. In den Jim Henson Studios wurde das vom Jeremy Scott kreierte Showcar enthüllt. Der international anerkannte Modedesigner hat das Elektroauto pünktlich zur Adventszeit mit Flügeln ausgestattet. "Wir waren völlig begeistert, als Jeremy mit seinen ersten Entwürfen auf uns zukam", sagte Smart-Chefin Annette Winkler bei der Weltpremiere.

Smart Forjeremy erhält Straßenzulassung

Doch die Flügel an der Heckpartie sollen nicht auf das bevorstehende Weihnachtsfest hinweisen, sondern sind ein spezielles Designelement in der Arbeit von Scott. "Flügel sind für mich Freiheit, ein Stück Schwerelosigkeit. Daher wollte ich sie unbedingt für den smart electric drive haben, um die Befreiung der Umwelt von schädlichen Emissionen zu visualisieren und die neue Leichtigkeit der Mobilität zu symbolisieren", so Jeremy Scott,

Dabei ist das innerhalb von acht Monaten entwickelte Showcar mehr als nur eine Studie. "Wir werden 2013 auch eine Edition des Smart Forjeremy mit Straßenzulassung in den Verkauf bringen", sagte Winkler. Damit liegt die Smart-Chefin auf einer Linie mit Stephen Cannon, dem Mercedes-Chef in den USA, der im Interview mit der Autogazette angekündigt hatte, mit dem "Smart Krach zu machen."

Smart Forjeremy mit edlem Innenraum in Weiß

Neben den Flügeln sorgen auch breitere Hinterreifen und entsprechende Radlaufverbreiterungen für Aufmerksamkeit. Die Felgen sind wie Flugzeugpropeller gestaltet und erwecken während der Fahrt den Eindruck, als würde der Elektro-Smart jeden Moment abheben, teilte der Hersteller mit.

Der Innenraum ist in Weiß mit funkelnden Chromakzenten gehalten. Weißes Nappaleder ziert die Instrumententafel, die Sitze und die Türverkleidungen. Auch die glanzverchromten seitlichen Lufteinlässe nehmen das Thema "Fliegen" auf, sie sind wie Düsen konzipiert.

Angetrieben wird der Smart Forjeremy vom Elektromotor der aktuellen Serienversion. Der 55 kW/75 PS starke Motor bringt den kleinen Cityflitzer in 4,8 Sekunden von Null auf 60 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 125 km/h erreicht. Die Reichweite gibt der Hersteller mit bis zu 145 Kilometern an, den Preis dafür noch nicht. (AG/TF)