Smart Forjeremy: Mit Heckflügeln in die Serie

Produktion beginnt im April

Der Smart Forjeremy geht in Serie.
Der Smart Forjeremy geht in die Serienfertigung. © Daimler

Der von Modedesigner Jeremy Scott gestaltete Smart Forjeremy geht mit einer limitierten Auflage in die Serienfertigung. Der Kleinwagen der Daimler-Tochter fällt durch seine Flügel am Heck auf.

Die Zeit bis zum Marktstart des neuen in Kooperation mit Renault entwickelten Smart Fortwo im Jahr 2014 muss überbrückt werden. Entsprechend muss sich Smart-Chefin Annette Winkler etwas einfallen lassen, ihre Marke im Gespräch und die Verkaufszahlen möglichst stabil im Bereich von jährlich rund 100.000 Einheiten zu halten. Dafür lässt die umtriebige Smart-Chefin auf fast jeder Messe ein Showcar auf die Bühne fahren, um zu zeigen, was mit der Kleinwagenmarke von Daimler alles möglich ist.

Produktion startet im April

Nun geht eines dieser Autos in Serie: es ist der Smart Forjeremy, der im Dezmeber des vergangenen Jahres auf der Automesse in Los Angeles gezeigt wurde. Das zusammen mit dem extrovertierten Modedesigner Jeremy Scott entworfene Serien-Modell wird in diesen Tagen gerade auf der Auto Shanghai dem Publikum vorgestellt und wird als limitierte Sonderedition mit Straßenzulassung zum Kauf angeboten.



Dabei wird mit den markanten Flügeln am Fahrzeugheck ein zentrales Designelement des Showcars übernommen. Die Produktion des auffälligen Kleinwagens bei der Brabus GmbH wird noch im April anlaufen. „Ich wollte etwas Außergewöhnliches entwerfen, etwas, das meine Träume und Fantasien ausdrückt und meine Idee von Mode auf Automobildesign überträgt”, so Jeremy Scott.

Die Smart Fortwo Edition by Jeremy Scott wird dabei mit drei Motoren ausgeliefert, einem Benziner und mit dem lokal emissionsfreien Electric Drive-Antrieb. Der Preis für den 55 kW starken Smart mit Elektromotor liegt dabei bei 34.800 Euro. Die Brabus-Variante mit 60 kW steht mit 40.600 Euro und die 75 kW-Variante mit Dreizylinder-Turbomotor ist für 33.300 Euro zu haben, wie das Unternehmen an diesem Samstag mitteilte. (AG/FM)