Skoda Superb im Offroad-Look

Aufpreis 1695 Euro

Skoda Superb Kombi
Der Skoda Superb Kombi mit Offroad-Paket. © Skoda

Der Skoda Superb Kombi kann mit einem Offroad-Paket bestellt werden. Für einen Aufpreis von fast 1700 Euro gibt es das Flaggschiff der VW-Tochter unter anderem mit Kunststoffbeplankungen an den Stoßfängern und den Türschwellern.

Die VW-Tochter Skoda stattet den Superb Kombi mit einem Offroad-Paket aus. Erhältlich ist es für alle Superbs mit der Ausstattungslinie Elegance für einen Aufpreis von 1695 Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Dafür bekommt der Kunde das Flaggschiff der Tschechen unter anderem mit rundumlaufenden Kunststoffbeplankungen an den Stoßfängern sowie den Radkästen und Schwellern.

Zu dem Offroad-Kit gehören zudem dunkel getönte Heck- und hintere Seitenscheiben und ein variabler Ladeboden inklusive Aluschienensystem. An der Kofferraum-Ladekante gibt es ebenso wie an den Türeinstiegen Schutzelemente.

Sechs Motoren stehen für Superb zur Wahl

Für den Skoda Superb Combi mit Outdoor-Paket stehen insgesamt vier Benzin- und zwei Dieselmotoren zur Verfügung. Das Leistungsspektrum erstreckt sich vom 1,4 TSI mit 125 PS bis zur Spitzenmotorisierung, dem 3,6 FSI mit 260 PS. Da der Superb – für den sich im Vorjahr 94.500 Kunden entschieden - auch mit einem modernen Allradantrieb bestellt werden kann, ist das neue Outdoor-Paket mehr als nur ein Lifestyle-Feature, sondern bietet für den Superbfahrer einen deutlichen Mehrwert. (AG)