Skoda Octavia nun auch als Sportline-Variante

Skoda Octavia nun auch als Sportline-Variante
Skoda erhöht die Variantenvielfalt beim Octavia mit dem Sportline weiter. © Skoda

Skoda bietet den Octavia nun auch mit einem besonders sportlichen Design an. Die Sportline-Variante ist dabei für Limousine und Kombi zu haben.

In der für Sportline-Variante ersetzen schwarze Zierteile den üblichen Chromschmuck an Kühlergrill, Außenspiegeln und Dachreling. Auch die Schriftzüge am Heck sind schwarz ausgeführt. Außerdem zählen serienmäßig 18-Zoll-Felgen im Design Vera, Heckdiffusor und ein um 1,5 Zentimeter tiefergelegtes Sportfahrwerk zur Ausstattung.


Optional können Kunden statt den 18-Zöllern auch 19-Zoll-Räder im Design Taurus ordern. Diese sind mit Reifen der Dimension 225/40 R19 bestückt

Sieben Ausstattungsvarianten für Octavia

Im Innenraum des Octavia finden sich beheizbare Sport-Komfortsitze und Edelstahl-Pedale. Der Fahrer blickt auf einen mit Stoff bezogenen Armaturenträger. Er wird von einer Dekorleiste in Piano-Schwarz abgeschlossen. Hinter dem Multifunktions-Sportlenkrad informiert ein digitales Kombiinstrument den Fahrer in mehreren wählbaren Layouts über aktuelle Fahrdaten.

Für den Antrieb stehen je ein Diesel, ein Benziner, ein Erdgasantrieb und ein Plug-in-Hybrid mit Leistungswerten zwischen 150 PS und 204 PS zur Wahl. Die Preise starten bei 32.150 Euro. Passend zur sportlichen Optik verfügt der Octavia über ein serienmäßige Fahrprofilauswahl. Sie ermöglicht es Fahrerin und Fahrer sich den bevorzugten Fahrmodi auszuwählen.

Anhängerzugvorrichtung verbaut

Damit der Nutzwert des Octavia gesteigert werden kann, wird er mit einer Anhängerzugvorrichtung angeboten. Sie gibt es indes nicht für die iV- und G-Tec-Varianten. Mit der neuen Sportline-Linie wächst die Zahl der Ausstattungs-Stufen beim Octavia auf sieben. Den Kombi gibt es darüber hinaus noch als Scout“-Modell im Offroad-Look. Die günstigste Variante der Limousine kostet aktuell knapp 22.000 Euro. Zum Start stehen für den Octavia Sportline sieben Karosseriefarben zur Wahl. Im weiteren Jahresverlauf folgen zwei weitere Töne. Darunter befindet sich auch das besonders auffällige Phoenix-Orange Metallic.

Neben der Sportline-Variante bietet Skoda vom Octavia zudem noch zwei attraktive Modellversionen an: Das Sondermodell Octavia Clever als auch der besonders sportliche Plus RS Plus. Sie stehen ab sofort auch als Plug-in-Hybride zur Wahl. Im Clever leistet die Kombination aus dem 1,4 TSI iV-Benziner und einem Elektroaggregat 204 PS. Die Limousine ist ab 39.310 Euro erhältlich, der Octavia Clever Combi kostet ab 40.010 Euro. Der Octavia RS Plus kommt auf eine Systemleistung von 245 PS. Sein Preis startet als Limousine bei 49.450 Euro, für den Combi werden 50.150 Euro aufgerufen. (mit SP-X)

Keine Beiträge vorhanden