Skoda Fabia GreenLine verbraucht nur 3,1 Liter

Kleinwagen wird um 17 Prozent sparsamer

So soll der neue Skoda Fabia aussehen.
So soll der neue Skoda Fabia aussehen. © Skoda

Der Ende des Jahres auf den Markt kommende Skoda Fabia wird noch sparsamer. Sein Verbrauch soll sich um bis zu 17 Prozent reduzieren, wie der Hersteller mitteilte.

Der neue Skoda Fabia wird um bis zum 17 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen als das Vorgängermodell. Wie der Hersteller am Donnerstag mitteilte, wird der Ende 2015 auf den Markt kommende Skdoa Fabia GreenLine mit dem 75 PS starken 1.4 TDI-Motor dank Start-Stopp-System und weiteren Spritsparmaßnahmen durchschnittlich nur 3,1 Liter (CO2-Ausstoß: 82 g/km) auf 100 Kilometer verbrauchen. Damit ist der Kleinwagen, der im Oktober auf dem Autosalon in Paris seine Weltpremiere feiert, der wirtschaftlichste Fabia aller Zeiten.

Vier Benzin- und drei Diesel im Angebot

Insgesamt wird der neue Skoda Fabia mit vier Benzin- und drei Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 60 bis 110 PS angeboten. Alle Aggregate verfügen über die EU-6-Abgasnorm. Die zum Einsatz kommenden Drei- und Vierzylindermotoren basieren auf dem modularen Querbaukasten (MQB) des VW-Konzerns. Während der 1,0 MPI-Dreizylinder mit indirekter Einspritzung ausgestattet ist, handelt es sich bei den Vierzylindern um aufgeladene TSI-Triebwerke mit 1,2 Liter Hubraum.

Bei den Dreizylindern wird es den neuen Fabia nur noch als 1.4 Liter TDI und nicht mehr als 1.6 TDI geben. Dank Leichtbaumaßnahmen ist der neue Fabia um bis zu 65 Kilogramm leichter geworden. Der 1,0 MPI-Dreizylinder wiegt nur noch 980 Kilogramm. (AG/FM)