Skoda Enyaq iV setzt auf Nachhaltigkeit im Innenraum

Skoda Enyaq iV setzt auf Nachhaltigkeit im Innenraum
Der Skoda Enyaq iV setzt auch im Innenraum auf Nachhaltigkeit. © Skoda

Der Skoda Enyaq iV kommt im Frühjahr in Deutschland auf den Markt. Das Elektro-SUV wartet dann mit individuellen Design Selections im Innenraum auf.

Wie der Autobauer am Mittwoch mitteilte, erweitern diese Design Selections die bisherigen Ausstattungslinien des Enyaq iV. Bei diesen Individualisierungsmöglichkeiten setzt man wie beim rein elektrischen Antrieb des Enyaq iV auf einen Nachhaltigkeitsansatz. Das trifft beispielsweise auf die Design Selections ecoSuite und Lodge zu, so der Hersteller.


Diese Design-Selections setzen bei den verwendeten Materialien beispielsweise auf Leder, das gänzlich ohne Chemikalien gegerbt wird. Stattdessen setzt Skoda auf ein Extrakt aus den Blättern eines Olivenbaums. Bei den Sitzen kommt ein Mix aus Schurwolle und Polyester aus recycelten PET-Flaschen zum Einsatz.

Materialien sorgen für angenehmes Sitzklima

Die Verwendung dieser recycelten Materialien ist nicht nur ausgesprochen umweltbewusst, sondern soll durch die Materialkombination aus 60 Prozent aufbereitetem Polyester und 40 Prozent Schurwolle für ein angenehmes Sitzklima sorgen, verspricht Skoda. Denn keine andere Faser kann so viel Feuchtigkeit absorbieren wie natürliche Wolle. Sie wirkt kühlend, ist atmungsaktiv und filtert außerdem Schadstoffe und Gerüche aus der Umgebungsluft.

„Das Auto ist für viele Menschen ein ebenso persönlicher Ort wie ihr Zuhause. Ein Ort, an dem man viel Zeit verbringt und an dem man sich wohlfühlen möchte. Genau wie bei der eigenen Wohnung sind die Geschmäcker hier sehr verschieden. Manche mögen es modern und klar, andere schätzen es exklusiv und komfortabel oder besonders sportlich“, sagte Kateřina Vránová, die das Colour & Trimm Design verantwortet. „Mit den Design Selections orientieren wir uns an diesen Wohnwelten und übertragen sie in den Enyaq iV. Auf diese Weise erweitern wir das Gefühl, zuhause zu sein, auf das eigene Fahrzeug.“

Zwölf Selections stehen zur Wahl

Optisch gelungen: der Skoda Enyaq iV. Foto: Skoda

Bei der Materialauswahl liegt der Fokus dabei insbesondere Nachhaltigkeit. „In der Lodge verwenden wir zum ersten Mal Sitzbezüge, die zu 40 Prozent aus natürlicher Schurwolle bestehen und das Wollsiegel der Woolmark Company tragen“, sagte ihr Stefan Webelhorst. Die Bezüge seien für Kunden eine perfekte Wahl, „ denen unser Planet und die Ästhetik gleichermaßen am Herzen liegen“. Für den Enyaq iV stehen insgesamt zwölf individuell abgestimmten Design Selections zur Wahl.

Der Skoda Enyaq iV ist das erste reine Elektroauto des tschechischen Autobauers auf Basis Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des VW Konzerns, Gebaut wird es im tschechischen Stammwerk in Mladá Boleslav.

Keine Beiträge vorhanden