18. Februar 2019

Schließsystem Keyless erfreut Autodiebe

Keyless-Schließsysten sind unsicher, so der ADAC.
Das Schließsystem Keyless ist ohne Frage komfortabel. Der Fahrer muss damit keine Tasten mehr auf seinem Funkschlüssel betätigen, um das Auto zu öffnen. Doch damit geht ein Sicherheitsrisiko einher.

Skoda-Bestseller Octavia gut vernetzt

Skoda legt bei der Auffrischung des Octavias vor allem technisch nach. Neben neuen Konnektivitätsangeboten wird der Bestseller der VW-Tochter aus Tschechien durch weitere Sicherheitsassistenz-Systeme aufgewertet.

Unfallforscher: Teilautomatisiertes Fahren birgt Risiken

Autonom unterwegs in Baden-Württemberg. Foto: dpa
Vollautonomes Fahren soll die Unfallzahlen reduzieren helfen. Auf dem Weg dorthin bestehen aber Risiken. So würde es beim teilautonomen Fahren noch Rechtsunsicherheiten geben, so Unfallforscher. Bundesweit hat die Polizei im Jahr 2016 mehr als 2,5 Millionen Verkehrsunfälle erfasst, bei denen Sachschaden von gut 34 Milliarden Euro verursacht wurde. Wenn Autos künftig vollautomatisch fahren, kann dies nach Einschätzung von Experten zu...

Neuer Ford Focus schützt vor Geisterfahrten

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes kamen im Vorjahr 22 Menschen bei Unfällen mit Falschfahrern ums Leben. Im neuen Ford Focus kommt nun eine Warnfunktion zum Einsatz. Die im neuen Ford Focus zum Einsatz kommende Technologie soll das falsche Abbiegen auf der Autobahn verhindern helfen, wie der Autobauer am Deutschlandsitz in Köln mitteilte. Die Falschfahrer-Warnfunktion kommt zunächst in Deutschland, Österreich und...

City-Notbremsassistent wird 2022 in EU Pflicht

Der City-Notbremsassistent kann Unfälle vermeiden. Nun soll das Fahrassistenzsystem ab 2022 in Europa Pflicht werden. Darauf haben sich die Mitglieder des „Weltforums für die Harmonisierung fahrzeugtechnischer Vorschriften“ der UN-Wirtschaftskommission für Europa (UNECE) geeinigt. Die Regelung soll für alle in der EU und Japan neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeuge gelten. Sie betrifft im Jahr rund 19 Millionen Fahrzeuge. Verringerung von Unfällen Die UNECE...

Renault Espace und Suzuki Vitara mit Bestnoten

Der Renault Espace erhielt fünf Sterne.
Mit fünf Sternen haben der Renault Espace sowie der Suzuki Vitara den EuroNCAP-Crashtest bewältigt. Die Kleinwagen Fiat 500X und Mazda2 mussten sich mit weniger zufrieden geben.

Center-Airbag von ZF schützt Fahrer und Beifahrer

Der Center-Airbagvon ZF schützt Fahrer und Beifahrer.
Der Zulieferer ZF TRW hat einen neuen Airbag entwickelt: er trennt Fahrer und Beifahrer und soll so Verletzungen vermeiden helfen. Er ist an der Innenseite der Vordersitzlehne integriert.

Kinder im Auto richtig anschnallen

Beim Sichern der Kinder im Auto sollte man sich Zeit nehmen.
Sie möchten, dass Ihre Kinder im Auto bestmöglich geschützt werden? Dann sollten sich nie nicht nur einen guten Kindersitz kaufen, sondern die lieben Kleinen auch richtig sichern. Der TÜV Süd hat dazu einige Tipps zusammengestellt.

Auf Weg zum Innenraum der Zukunft

Die Zulieferer Faurecia und ZF kooperieren erst seit vier Monaten beim Innenraum der Zukunft miteinander. Auf der IAA zeigen beide Unternehmen ein erstes Ergebnis.

Mit Geschwindigkeitsassistenten Unfälle verhindern

Skoda Tacho. Foto. Mertens
Ein Viertel aller Unfälle sind laut der ADAC-Unfallforschung auf erhöhtes Tempo und einen zu geringen Abstand zurückzuführen. Können Geschwindigkeitsassistenten helfen, diese Ursachen zu verhindern? Der ADAC hat nun in fünf Pkw getestet, wie effektiv die so genannten „Intelligent Speed Adaptation"-(ISA)-Assistenten arbeiten und ob sie zur Verkehrssicherheit beitragen können. Grundsätzlich soll ISA dafür sorgen, die Ursachen für erhöhtes Tempo und einen...

Allianz fordert serienmäßigen Parkassistenten

Die Allianz hat sich für einen serienmäßigen Parkassistenten ausgesprochen. Dadurch könnten zwei Drittel aller Parkunfälle vermieden werden. Wie der Versicherer am Donnerstag mitteilte, sei jeder zweite gemeldete Sachschaden in der Kfz-Versicherung ein Park- und Rangierunfall. Dadurch entstehe ein Schaden in Höhe von 3,4 Milliarden Euro, der an Kunden oder Geschädigte gezahlt werden müsse. Ein Parkunfall kann für den Versicherten aber auch...

Skoda Superb mit Bestwertung im Crashtest

Skoda rundet das Motorenangebot ab.
Der Skoda Superb ist das Flaggschiff des Autobauers – und es glänzt nicht nur mit einer Vielzahl von Fahrassistenzsystemen, sondern auch mit seiner Sicherheit, wie der EuroNCAP-Crashtest zeigt.

40 Jahre Anschnallpflicht

Der Anschnallgurt ist Lebensretter Nummer eins
Die Zahl der Fahrsicherheitsassistenten hat in den letzten Jahren enorm zugelegt. Der erste Lebensretter feiert am Neujahrstag ein rundes Jubiläum.

Sicherheitsrisiko Stauende: Darauf sollten Sie achten

Im ersten Halbjahr stieg die Zahl der Verkehrstoten.
Am Donnerstag ist wieder ein Lkw in ein Stauende gerast. Ein Mensch kam dabei ums Leben, zwei wurden schwer verletzt. Ein Grund dafür ist ein zu geringer Abstand und die Übermüdung des Fahrers.

Jedes dritte Auto mit Mängeln beim Licht

Lichttest an einem Mercedes. Promotor/Volz
In Deutschland ist jedes dritte Auto mit mangelhaftem Licht unterwegs. Zudem blendet jeder zehnte Autofahrer die anderen Verkehrsteilnehmer. Jedes dritte Auto in Deutschland ist mit Mängeln an der Beleuchtung unterwegs. Eines von zehn ist zudem ein Blender mit zu hoch eingestellten Hauptscheinwerfern, wie der Zentralverband des Deutschen Kfz-Gewerbes bei der Auswertung der Ergebnisse des bundesweiten „Licht-Tests 2017“ festgestellt hat. Die meisten...

ZF sMotion lässt Autos schweben

ZF sorgt für ein Mehr an Sicherheit und Komfort. Mit dem Fahrwerkssystem sMotion werden störende Bodenwellen oder Schlaglöcher ausgebügelt. ZF federt das Auto ab. Mit dem vollaktiven Fahrwerksystem sMotion werden störende Aufbaubewegungen bei Bodenwellen oder Schlaglöchern hinweggefedert. Fahrzeuginsassen können so komfortabel im Innenraum arbeiten oder entspannen. Eine Voraussetzung im Hinblick auf das automatisierte Fahren. „Bei der Entwicklung hin zum vollautomatisierten und...

Crashtests: Mit Hybrid III und Thor voll vor die Wand

Harten Tag im Job gehabt? „Ja.“ Diese Antwort könnte vorschnell sein. Denn im Vergleich zu dem, was Hybrid III und Thor zu leisten haben, ist Ihr Aufwand zu vernachlässigen. Hybrid III? Komischer Name. Stimmt. Es ist einer der wichtigsten Mitarbeiter von Volker Sandner, den dieser gerade zur Tür hereinrollt. Hybrid III wiegt rund 80 Kilo, ist 1,75 Meter lang, schlank,...

Skoda Rapid: Bezahlbare Sicherheit in Kompaktklasse

Der Skoda Rapid Spaceback Cool Edition hat die Klimaanlage an Bord.
Skoda setzt bei den Sicherheitsassistenten lieber auf Radar als auf Laser. Je nach Segment haben die Kunden der tschechischen VW-Tochter diverse Vorlieben für Assistenzsysteme.

Notbremsassistent ab 2022 in USA Pflicht

Notbremsassistent bei Volvo.
In den USA sollen Notbremsassistenten ab 2022 Pflicht werden. Das Ziel: die Marktdurchdringung dieses Sicherheitssystems.

Sicherheitsrisiko Winterjacke

Winterjacken schränken die Wirkung des Gurtes ein.
Wer im Winter Auto fährt, der sollte sich nicht mit einer Winterjacke hinters Steuer setzen. Dicke Daunkenjacken schränken die Wirkung des Gurtes ein und werden somit zu einem Sicherheitsrisiko.

Hyundai entwickelt Airbag für Panoramaglasdächer

Crashtest mit Dummy. Foto: Hyundai
Panoramaglasdächer sorgen für einen hellen Innenraum. Doch im Falle eines Unfalls sind solche Schiebedächer nicht ungefährlich. Nun hat Hyundai dafür einen speziellen Airbag entwickelt. Er soll verhindern, dass Passagiere bei einem Überschlag aus dem Auto herausgeschleudert werden – vor allem bei geöffnetem Glasdach. Der vom Hyundai-Tochterunternehmen Mobis entwickelte Airbag bedeckt in 0,08 Sekunden das komplette Glasdach und schützt damit die...

Kleinwagen mit einigen Sicherheitsmängeln

video
Kleinwagen schützen ihre Insassen bei typischen Landstraßenunfällen nicht optimal. Vor allem bei Airbags und Gurtsystemen besteht nach einem Test des ADAC Nachbesserungsbedarf. Getestet wurden Crashs von zwei Fahrzeugen mit geringer Überlappung der Fahrzeugfront bei rund 40 km/h. Bei den standardisierten Labortests der Kleinwagen kommt dieses Szenario nicht vor, der Automobilclub hält es allerdings für besonders relevant, da Autos bei rund...

Europas Autofahrer fahren deutlich zu schnell

Die Zahl der Unfalltoten in Europa könnte deutlich reduziert werden. Doch dafür müssten die Autofahrer sich an die erlaubten Geschwindigkeiten halten. Rund 2100 weniger Menschen würden jedes Jahr auf den Straßen der EU sterben, wenn die reale Durchschnittsgeschwindigkeit um 1 km/h sinken würde. Das hat der European Transport Safety Council (ETSC) errechnet. Dabei ist es mit strengeren Limits allein nicht getan,...

20 Jahre ESP: Erfolg dank Elchtest

Die Wirkung des ESP zeigen beide Fahrzeuge sehr deutlich.
Seit 20 Jahren rettet das ESP zumeist unbemerkt Menschenleben. Dabei begann der Siegeszug des Schleuderblockers nach einer vermeintlichen Pleite.

Mercedes reduziert Folgen des Seitencrashs

Noch getarnt, die neue E-Klasse von Mercedes.
Kommt es zu einem Seitencrash, dann sind die Verletzungen dabei gravierender als bei einem Frontalaufprall. Mercedes bietet nun auch vorauslösendes Rückhaltesystem bei einem drohenden Seitencrash an.

Anton van Zanten: Er hat das Autofahren sicherer gemacht

Anton van Zanten hat bei Bosch das ESP entwickelt.
Anton van Zanten hat das Autofahren sicherer gemacht. Er leitete bei dem Zulieferer Bosch das Team, das das Elektronische Stabilitätssystem (ESP) für Daimler nach dem Elchtest entwickelt hat. Nun könnte er dafür in Kürze den europäischen Erfinderpreis erhalten.

Auf der Jagd nach den fehlenden Zentimetern

Manfred Meyer von ZF.
Auf die Bremsen eines Autos kommen immer höhere Anforderungen zu. Manfred Meyer und sein Team von ZF feilen Tag für Tag an der Perfektion moderner Bremssysteme.

«Ich muss wissen, wo die Insassen sitzen, wenn ich sie schützen will»

Knie-Airbag von ZF. Foto: ZF
Der Zulieferer ZF hat einen neuen Knie-Airbag entwickelt. Er wiegt rund 300 Gramm weniger als das bisherige Airbag-Modul. Im Interview mit der Autogazette sprechen Norbert Kagerer und Werner Freisler über die Vorteile der neuesten Entwicklung für den Insassenschutz. Der Friedrichshafener Zulieferer ZF hat den branchenweit leichtesten Knie-Airbag entwickelt. Durch die Verwendung eines Gewebe- statt Metallgehäuses konnte das Gewicht des Knie-Airbag-Moduls...

Tocsen entwickelt Notrufsystem für Fahrradfahrer

Für Autos ist das automatische Notrufsystem eCall seit diesem Jahr Pflicht. Nun haben drei Entwickler ein System für Fahrradfahrer entwickelt. Nachdem das Notrufsystem eCall helfen soll, das Leben von Autofahrern nach einem schweren Unfall zu retten, gab es ein ähnliches System bislang nicht für Fahrradfahrer. Drei Biker aus Heidelberg haben jetzt ein System namens Tocsen entwickelt. Sie wollen ein ähnliches...

Bei Skoda ist auch der Hund sicher unterwegs

Erst schalten - dann starten: Auch der Hund ist angeschnallt am sichersten unterwegs.
Fünf Sterne beim EuroNCAP-Crashtest zieren die Modellpalette von Skoda. Doch nicht nur die Menschen sind geschützt in Octavia und Co. unterwegs.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen