Seat Tarraco erhält neuen Topbenziner

Seat Tarraco erhält neuen Topbenziner
Der Seat Tarraco ist nun als Turbobenziner mit 245 PS zu haben. © Seat

Der spanische Autobauer bietet für den Tarraco einen neuen Topbenziner an. Der Turbo-Benziner im SUV der Spanier leistet 245 PS.

Damit ist das SUV der VW-Tochter leistungsmäßig auf dem gleichen Niveau wie die Variante mit Plug-in-Hybridantrieb unterwegs, dem 1.4 e-Hybrid.


Für die Kraftübertragung sorgt in dem fünf- bis siebensitzigen SUV ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in Kombination mit einem Allradantrieb.

Drehmoment von 370 Nm

Der Seat Tarraco bietet mit dieser neuen Motorisierung ein sattes Drehmoment von 370 Nm, das zwischen 1600 und 4300 Umdrehungen anliegt. Das SUV sprintet in gerade einmal 6,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 228 km/h. Als Verbrauch werden je nach Variante zwischen 8,8 Liter und 9,2 Liter auf 100 Kilometer (WLTP) angegeben.

Die Preise für die neue Variante starten bei 44.350 Euro. Das sind knapp 400 Euro mehr als für den gleich starken Plug-in-Hybriden fällig werden, der darüber hinaus auch vom Umweltbonus profitiert. Allerdings verfügt er im Gegensatz zum reinen Benziner nicht über Allradtechnik, auch die Option auf sieben Sitze gibt es nicht. Die neue Antriebsoption für den Tarraco ost für die Ausstattungsvarianten FR und Xcellence erhältlich. Zusammen mit dem Arona, dem Ateca und dem Tarraco hat Seat derzeit drei SUV-Modelle im Angebot. (AG/SP-X)

Keine Beiträge vorhanden