Seat Leon FR TGI kommt als «Black Matt Edition»

Der Seat Leon TGI kommt als Sondermodell Black Matt Edition. © Seat

Seat bietet zum Jahresstart zwei Sondermodelle an. So kommt der Ateca FR wie auch der Leon FR TGI als «Black Matt Edition».

Für den Kunden liegt der Preisvorteil dabei beim Kompakt-SUV bei 2095 Euro. Beim mit Erdgas angetriebenem Leon sogar bei 2575 Euro (Sportstourer 2515 Euro), wie der Hersteller am Donnerstag mitteilte.


Das Sondermodell «Black Matt Edition» basiert auf der Ausstattungslinie FR und ist für alle Motorisierungen dieser Linie erhältlich. Nachdem die «Black Matt Edition» bislang nur den herkömmlichen Diesel- und Benzinvarianten vorbehalten war, steht sie erstmals auch für die Erdgasausführung des Leon und Leon Sportstourers zur Verfügung.

Seat pusht Erdgasantrieb

Das Sondermodell des Leon fährt beim Kunden unter anderem mit 18-Zoll-Leichtmetallrädern, einem schwarzen Außenspiegelgehäuse und einem in schwarz lackierten Grill sowie einem Glasschiebedach und einem Navigationssystem mit Full-Link und einer induktiven Ladeschale vor.

„Wir versprechen uns durch diese Aufwertung einen weiteren Verkaufsschub bei unseren ohnehin schon sehr beliebten TGI-Modellen“, sagte Seat-Deutschlandchef Bernhard Bauer. Seat pusht bereits seit dem Beginn des vergangenen Jahres den Erdgasantrieb unter anderem mit einer Gleichpreisstrategie. Mit dieser und anderen Maßnahmen wie einer Fast-Lane (innerhalb von 21 Tagen bekommt man sein CNG-Fahrzeug geliefert) konnte der Absatz von CNG-Modellen wie dem Arona, Ibiza und Leon deutlich gesteigert werden, wie Bauer gerade im Interview mit der Autogazette sagte. Der Absatz der CNG-Modelle hätte die eigenen Erwartungen übertroffen, stellte Bauer fest. Deshalb wird Seat seine Gleichpreisstrategie auch in 2020 fortsetzen, wie der Deutschlandchef ankündigte.

Das Sondermodell Seat Ateca Seat Black Matt Edition. Foto: Seat

Wer sich für «Black Matt Edition» entscheidet, bekommt beim Ateca im Vergleich zu dem bereits sportlichen FR ein noch dynamischeres Fahrzeug. Dazu gehören neben 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen auch die adaptive Fahrwerksregelung DCC, ein Navigationssystem mit einer Beats-Audioanlage, eine Smartphoneanbindung und ein virtuelles Cockpit.

Daneben gehören zum weiteren Ausstattungsumfang des Ateca beispielsweise in schwarz lackierte Außenspiegel, eine schwarze Dachreling sowie ein schwarzer Kühlergrill.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein