Seat Leon auch mit Allradantrieb

Marktstart im April

Seat Leon auch mit Allradantrieb
Der Seat Leon ST ist auch mit Allradantrieb zu bestellen. © Seat

Seat bietet den Leon nun auch mit der Kraft der vier Räder an. Der Allradantrieb 4Drive ist ab April zunächst für den Diesel mit 105 PS, etwas später dann auch mit 150 PS erhältlich.

Die VW-Tochter Seat bietet für den Leon nun auch einen Allradantrieb an. Wie der spanische Autobauer mitteilte, wird das Allrad-Modell ab April zunächst für den kleinen Diesel mit 105 PS angeboten, bevor etwas später auch der 150 PS starke Selbstzünder mit 4Drive zu bestellen sein wird. Der Verbrauch mit Allradantrieb soll sich nach Herstellerangaben auf 4,5 Liter beziehungsweise 4,8 Liter auf 100 Kilometern belaufen. "Mit dem 4Drive können wir den großen Erfolg der neuen Leon-Familie noch ausbauen", glaubt Seat-Chef Jürgen Stackmann.

Seat Leon mit Differenzialsperre

Neben dem permanenten Allradantrieb ist der Seat Leon zugleich mit einer elektronischen Differenzialsperre an beiden Achsen unterwegs und verfügt zudem über eine Hinterachs-Quersperre XDS. Optional sind für den Leon zudem Voll-LED-Scheinwerfer, die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC mit City-Notbremsfunktion, eine Müdigkeitserkennung oder ein Spurhalteassistent erhältlich, die die Sicherheit im Leon weiter steigern. (AG)

Vorheriger ArtikelADAC: Autokosten 2013 leicht gesunken
Nächster ArtikelQoros 3: Kampfansage aus China
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.

Keine Beiträge vorhanden