Seat Ibiza i-Tech: Immer online

Online-Sondermodell

Seat Ibiza i-Tech: Immer online
Seat schließt den Ibiza ans Netz an. © Seat

Ohne irgendwelche Online-Technologie läuft kaum noch etwas bei Neuwagen. Seat möbelt den Ibiza jetzt auf.

Zu Preisen ab 15.200 Euro bietet Seat jetzt das Sondermodell Ibiza i-Tech an. Der auf der Ausstattungsvariante „Style“ basierende Kleinwagen erhält ein portables Navigationssystem, das online den Wetterbericht zur jeweiligen Route oder die aktuellen Verkehrsinformationen abfragt. Das System ist ein Bestandteil des Sound-Paketes und in der normalerweise ab 14.600 Euro lieferbaren Ausstattungsvariante "Style" nicht enthalten.

Preivorteil für Seat Ibiza i-Tech bei 1320 Euro

Serienmäßig an Bord des Seat Ibiza i-Tech sind außerdem eine Klimaautomatik und elektrisch anklappbare Außenspiegel, Geschwindigkeitsregelanlage, Lichtautomatik, Nebelscheinwerfer sowie ein Regensensor. Das Sondermodell gibt es in allen drei Karosserieformen (Drei- und Fünftürer sowie Kombi) und mit verschiedenen Benzin- und Dieselmotoren von 51 kW/70 PS bis 77 kW/105 PS. Der Preisvorteil soll laut Hersteller bei 1320 Euro liegen.

Seat reagiert mit dem Ibiza i-Tech auf Wettbewerber wie den frisch gelifteten Nissan Micra, den Peugeot 208 XY sowie den Ford Fiesta Sync Edition, der einen elektronischen Notruf-Assistenten an Bord hat. (SP-X)

Vorheriger ArtikelVW lässt Up grooven
Nächster ArtikelVW feiert sich und den 30-millionsten Golf
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden