Jahresvignette für die Schweiz wird teurer

Ab 1. August

Die Schweizer Autobahnvignette wird teurer. © dpa

Die Fahrt in die Schweiz wird ab dem 1. August teurer. Dann verteuert sich die Jahresvignette für Autofahrer um immerhin drei Euro.

Fahrten auf Schweizer Autobahnen und Schnellstraßen werden teurer: Die Jahresvignette kostet ab 1. August 34,50 Euro statt 31,50 Euro. Das teilt der ADAC in München mit. Während Autofahrer eine Jahresvignette in der Schweiz momentan also noch billiger als künftig erhalten, verzichten sie in Österreich besser ganz auf sie.

Österreich mit kürzerer Laufzeit

Denn anders als in der Schweiz können für die Autobahnen in Österreich Vignetten mit kürzerer Gültigkeit gekauft werden. So seien Autofahrer günstiger unterwegs, wenn sie auf das je 23 Euro kostende «Zwei-Monats-Pickerl» umsteige, anstelle noch eine Jahresplakette für 2011 zum Preis von 76,50 Euro zu erwerben. (dpa/tmn)