Renault streicht Koleos Basisausstattung

Ab 28.990 Euro

Renault streicht Koleos Basisausstattung
Der Renault Koleos kostet mindetsens 28.990 Euro © Renault

Zur Modellpflege des Koleos lässt Renault die Einstiegsvariante unter den Tisch fallen. Der günstigste SUV des französischen Herstellers kostet damit auf einen Schlag 4000 Euro mehr.

Nach seiner Modellpflege kostet der neue Renault Koleos Minimum 28.990 Euro. Im Vergleich zum bisherigen Einstiegspreis entspricht das einem Plus von 4000 Euro. Das liegt daran, dass die günstigste Ausstattungslinie "Expression" entfällt. Somit ist der preiswerteste Koleos nunmehr die Version mit dem 126 kW/171 PS starken 2,5-Liter-Beniner in der Ausstattung "Dynamique". Der günstigste Diesel ist ebenfalls für 28.990 Euro zu haben. Es handelt sich um einen 110 kW/150 PS starken 2,0-Liter-Selbstzünder.

Modernisierungen außen wie innen

Der aufgefrischte Renault Koleos kommt im Oktober mit einer neuen Front und sparsameren Motoren unter der Haube zu den Händlern. Neu ist unter anderem der verchromte Kühlergrill, der die Lufteinlassöffnungen ersetzt. Die Leuchten sind schmaler geworden und die Gehäuse der Außenspiegel verfügen fortan über LED-Blinker.

Auch im Interieur weht frischer Wind: Die Geschwindigkeitsanzeige und das Display sind ebenso modernisiert worden wie die Polster und verschiedene Dekorelemente. (mid)

Vorheriger ArtikelBMW-Motorräder in Heimatfarben
Nächster ArtikelDie schlimmsten Staufallen
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden