Sparsamere Diesel und Chromgesicht für Renault Koleos

Auffrischung für den Herbst

Sparsamere Diesel und Chromgesicht für Renault Koleos
Renault überarbeitet den Geländewagen Koleos © Renault

Renault überarbeitet den Koleos. Die Neuerungen am Geländewagen des französischen Herstellers sollen die Preisstruktur dabei aber nicht berühren.

Renault frischt den Koleos auf. Der Geländewagen bekommt im Herbst optische Retuschen und sparsamere Dieselmotoren, kündigte der französische Hersteller an. Der überarbeitete Wagen ist am breiten, verchromten Kühlergrill, an den schmaleren Scheinwerfern und LED-Blinkern in den Außenspiegelgehäusen zu erkennen. Änderungen gibt es auch bei den Armaturen, Sitzpolstern und Dekorelementen. Als neue Farbvariante bietet Renault «Kalahari-Orange» an.

Start bei 24.990 Euro

Durch technische Nachbesserungen konnte der Verbrauch der beiden Dieselvarianten mit 2,0 Liter Hubraum gesenkt werden: In der Leistungsstufe mit 110 kW/150 PS und Frontantrieb gibt sich der Selbstzünder künftig mit 5,6 Litern zufrieden (CO2-Ausstoß: 148 g/km). Das sind 0,7 Liter weniger als beim aktuellen Koleos.

Bei der Version mit 127 kW/173 PS und Allrad geht der Verbrauch um 0,3 auf 6,3 Liter zurück (CO2-Ausstoß: 166 g/km). Daneben steht ein 126 kW/171 PS starker zur Wahl. Teurer werde das SUV voraussichtlich nicht, hieß es bei Renault. Derzeit kostet der Koleos ab 24.990 Euro. (dpa/tmn)

Keine Beiträge vorhanden