Renault Zoe in Deutschland meistverkauftes E-Auto

Der Renault Zoe hat ein umafassendes Facelift erhalten. © Renault/Stefan Anker

Der Renault Zoe bleibt in Deutschland das beliebteste Elektroauto. Vom Stromer der Franzosen wurden im vergangenen Jahr 9431 Einheiten abgesetzt.

Es war der bislang höchste Absatz des Renault Zoe überhaupt, wie der Importeur am Freitag am Deutschlandsitz in Brühl mitteilte. Im Vergleich zum Jahr 2018 stiegen die Zoe-Zulassungen auf dem deutschen Markt damit um über 48 Prozent.


Der Renault Zoe ist 2013 auf dem deutschen Markt eingeführt worden. Seither wurden von ihm 27.200 Einheiten abgesetzt, so viele wie bei keiner anderen Marke

Neuer Zoe mit 395 Kilometer Reichweite

Der neue Renault Zoe wird seit einigen Wochen in Deutschland angeboten. Das E-Auto bringt es auf Reichweite von 395 Kilometer (WLTP) und bietet eine Leistung in der Variante R135 von 135 PS.Bis zum Jahr 2022 will Renault seine Elektroauto-Palette auf weltweit acht rein elektrische und zwölf elektrifizierte Modelle ausbauen.

Für dieses Jahr wird bei den Elektroautos ein deutlicher Absatzschub erwartet. So soll in 2020 die Umweltprämie um 50 Prozent auf 6000 Euro für Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von unter 40.000 Euro steigen. Zugleich sollen Nutzer von Dienstwagen mit Elektroantrieb nur noch einen geldwerten Vorteil von 0,25 Prozent statt wie bisher 0,5 Prozent auf den Bruttolistenpreis versteuern müssen. Hiervon versprechen sich Politik und Hersteller einen Markthochlauf für die E-Mobilität in Deutschland.

Umweltprämie: BMW führt Herstellerranking an

Mit Blick auf die Anträge für den Umweltbonus rangierte Renault in 2019 mit 20.934 Anträgen auf Platz zwei hinter BMW (25.708) und vor Volkswagen (19.115). Insgesamt wurden im vergangenen Jahr beim für die Umweltprämie zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) 164.579 Anträge gestellt. Davon entfielen 109.386 Anträge auf reine Elektroautos. Für Plug-in-Hybride wurden 55.084 Anträge auf Förderung gestellt. 109 Förderanträge wurden für Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb gestellt.

Die meisten Anträge auf einen Umweltbonus kommen aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Hier wurden 44.022 Anträg gestellt. Dahinter folgen Bayern (31.067) und Baden-Württemberg (26.809).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein