Renault-Gruppe mit fünftem Rekordjahr in Folge

Zweitstärkste Marke in Europa

Der Renault Captur. Foto: Renault
Der Renault Captur ist europäischer Spitzenreiter in seiner Klasse. © Renault

Die Renault-Gruppe hat das fünfte Jahr in Folge einen Absatzrekord erzielt. Bei den Elektrofahrzeugen führt die Kernmarke das Klassement in Europa an.

Insgesamt verkauften Renault, Dacia, Lada und Renault Samsung Motors 3.761.634 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Das bedeutet ein Wachstum um 8,6 Prozent gegenüber 2016. Bis auf Samsung (minus 10,1 Prozent bei 99.846 neuen Exemplaren) lagen die Marken im schwarzen Bereich.


Renault kletterte um 7,4 Prozent auf 2,670.989 Neuzulassungen, Dacia legte um 12,2 Prozent auf 655.235 verkaufte Einheiten zu. Lada schaffte bei 335.564 Verkäufen ein Plus über 17,8 Prozent.

Renault zweitstärkste Marke in Europa

„Die Renault Gruppe hat mit mehr als 3,7 Millionen verkauften Fahrzeugen 2017 einen neuen Rekord aufgestellt”, sagt Thierry Koskas, Vizepräsident der Renault-Gruppe, „Absatz und Marktanteil wachsen weiter in allen Regionen. Die grundlegend erneuerte Modellpalette und die Strategie zur Erschließung neuer Märkte tragen zum positiven Ergebnis bei. 2018 werden wir das Wachstum und die Verkäufe auf den internationalen Märkten entsprechend dem Strategieplan ,Drive the Future’ weiter steigern.“

In Europa bleibt Renault die zweitstärkste Marke bei einem Marktanteil von 8,2 Prozent. In den vergangenen zwölf Monaten wurden 1.911.169 Fahrzeuge in Europa in Kundenhand gegeben. Der Clio ist dabei das zweitmeistverkaufte Modell seiner Klasse, der Captur verteidigte seine Spitzenposition.

Führend bei Elektrofahrzeugen

Ebenfalls Spitzenreiter in Europa bleibt Renault bei den Elektrofahrzeugen. Der Zoe ist dabei das erfolgreichste Modell und konnte die Verkäufe im Vergleich zu 2016 um 44 Prozent steigern.

Auch Dacia erzielte einen neuen Bestwert. 463.700 verkaufte Fahrzeuge ergeben ein Wachstum von 11,7 Prozent. Der überarbeitete Sandero sorgte für neuen Schwung. In diesem Jahr soll der neue Dacia Duster für weiteres Wachstum sorgen.

Insgesamt erwartet die Gruppe in 2018 ein weltweites Wachstum über 2,1 Prozent. Im Zuge des Strategieplans „,Drive the Future“ wollen die Franzosen dabei ebenfalls weltweit weiter zulegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein