Werkstätten auf Winterreifenpflicht vorbereitet

Ausreichend Pneus auf Lager

Werkstätten auf Winterreifenpflicht vorbereitet
Die Werkstätten sind auf die Winterreifenpflicht vorbereitet. © dpa

Die Werkstätten sehen der kommenden Winterreifenpflicht gelassen entgegen. Sie seien auf die steigende Nachfrage nach Winterpneus vorbereitet, ergab eine Umfrage.

Kommt es in den nächsten Wochen zu einer Winterreifenpflicht, sehen sich die meisten Werkstätten gut vorbereitet. Laut einer Umfrage des "kfz-betrieb" haben sich 46 Prozent der Abstimmungsteilnehmer mit Winterreifen bevorratet. Weitere 24 Prozent gaben an, nach Reifenalternativen für die Kundenautos zu suchen bzw. sich nach alternativen Beschaffungskanälen umgesehen zu haben. Jeder neunte Betrieb wollte in der heißen Umrüstphase Kapazitäten in der Werkstatt freihalten, um bei einem kurzfristigen Inkrafttreten der Winterreifenpflicht betroffene Kunden zügig bedienen zu können.

Werkstätten haben reagiert

Weitere sechs Prozent haben auf die Diskussion um die Winterreifenpflicht mit einer Kooperation mit einem Reifenfachbetrieb reagiert. Neues Werkzeug für den Räder- und Reifenwechsel haben sich dagegen nur vier Prozent angeschafft. Laufen die mehrfach ins Stocken geratene Ankündigungen des Bundesverkehrsministeriums jetzt nach Plan, könnten die Änderungen frühestens Ende November wirksam werden. (mid)

Keine Beiträge vorhanden