Porsche setzt Rekordfahrt fort

Plus bei Absatz und Umsatz

Porsche setzt den Verkauf von Cayenne Diesel in den Staaten aus.
Porsche setzt den Verkauf von Cayenne Diesel in den Staaten aus. © Porsche

Der Sportwagenbauer Porsche hat in den ersten neuen Monaten beim Absatz, operativen Ergebnis und Umsatz deutlich zugelegt. Die VW-Tochter erwartet dann auch ein neues Rekordjahr,

Die Autos von Porsche kommen bei den Kunden an. In den ersten neun Monaten des Jahres konnte der Sportwagenbauer neue Bestwerte beim Umsatz, operativen Ergebnis und den Auslieferungen erzielt. So konnte die VW-Tochter per September den Umsatz um 28,1 Prozent auf 10,15 Milliarden Euro steigern, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Beim Absatz konnten die Schwaben weltweit 103.245 Fahrzeuge an Kunden ausliefern. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 20,2 Prozent. Einen Bestwert gab es für die Zuffenhausener auch beim operativen Ergebnis, das um 22,9 Prozent auf 1,88 Milliarden Euro anstieg. „Mit der erzielten Umsatzrendite von 18,5 Prozent nimmt die Porsche AG eine herausragende Stellung innerhalb der Automobilindustrie ein“, sagte Porsche-Chef Matthias Müller.

Porsche vor neuem Rekordjahr

Wie Finanzvorstand Lutz Meschke geht davon aus, dass der Sportwagenbauer auch trotz der verschlechterten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auch im letzten Quartal des Jahres auf Erfolgskurs bleibt. „Wir haben in 2012 nach neun Monaten fast das Ergebnis des gesamten Vorjahres erreicht und erwarten für das Gesamtjahr das bisherige Rekordjahr 2011 bei Absatz, Umsatz und operativem Ergebnis deutlich zu übertreffen.“

Für Porsche entwickelt sich dabei insbesondere der chinesische Markt weiter positiv. Dort konnten von Januar bis September 24.859 Fahrzeuge abgesetzt werden, ein Plus von 35,4 Prozent. Während Porsche in Russland mit 2628 ein Wachstum von fast 70 Prozent erzielte, legte man in Deutschland mit 11.905 Einheiten um etwas mehr als 14 Prozent zu. Größter Einzelmarkt per September sind die USA mit 24.982 Sportwagen, ein Plus von 22,1 Prozent. Besonders beliebt bei den Kunden war erneut der Geländewagen Cayenne , für den sich von Januar bis September 54.860 Kunden entschieden, fast 25 Prozent mehr als zum Vorjahreszeitraum. Die höchste Wachstumsrate entfiel auf den Porsche 911. Für ihn entschieden sich 19.261 Kunden, ein Zuwachs von fast 40 Prozent. (AG/FM