Hochwasser stoppt Porsche-Produktion

Lieferengpässe in Bratislava

Ein Porschefahrer muss im Falle eines Unfalls nicht auf einen BMW umsteigen.
Ein Porschefahrer muss im Falle eines Unfalls nicht auf einen BMW umsteigen. © Porsche

Im Leipziger Porsche-Werk stehen am Donnerstag aufgrund des Hochwassers vorübergehend die Bänder still. Allerdings ist die Produktionsstätte selbst nicht von der Flut betroffen.

Das Leipziger Porsche-Werk stoppt als Folge des Hochwassers an diesem Donnerstag vorübergehend die Produktion. Grund seien Lieferengpässe von Geländewagen-Karosserien aus Bratislava, teilte Porsche mit. Die Transportzüge könnten das vom Hochwasser schwer betroffene Tschechien nicht passieren. Das Leipziger Werk selbst ist von der Flut nicht betroffen.

Porsche-Vormontage-Linie nicht betroffen

«Wann die Produktion wieder anlaufen kann, entscheiden wir abhängig von der Entwicklung in der Nachschublogistik», erklärte Werkschef Siegfried Bülow. Nicht beeinträchtigt sei indes die Vormontage-Linie des Panamera, dessen Karosserien in Hannover gefertigt werden. (dpa)