Porsche steigert Absatz im November deutlich

Plus 9,5 Prozent

Porsche steigert Absatz im November deutlich
Porsche muss schon wieder Autos zurückrufen. © Porsche

Der Autobauer Porsche hat seinen Absatz im November deutlich gesteigert. Mit mehr als 14.000 Fahrzeugen erzielte die VW-Tochter einen Zuwachs von fast zehn Prozent.

Der Sportwagenbauer Porsche konnte im November weltweit 14.150 Fahrzeugen absetzen und damit 9,5 Prozent mehr Autos im Vergleich zum Vorjahresmonat absetzen. Nach elf Monaten konnte die VW-Tochter 147.290 Fahrzeuge an Kunden ausliefern, ein Zuwachs von 14,2 Prozent.

Starke Nachfrae nach 911er

Auf dem Heimatmarkt in Deutschland konnte Porsche 1465 Fahrzeuge ausliefern, ein Plus von 22,4 Prozent. In China konnte der Sportwagenhersteller mit 3.707 Auslieferungen seinen Vorjahreswert um 27 Prozent steigern. In den USA wurden im Vormonat 3.966 Neuwagen in Kundenhand übergeben. Das entspricht einem Zuwachs von 2,6 Prozent.

Das ist der zugleich höchste Wert, der je in einem November erzielt werden konnte. In der Kundengunst hoch im Kurs stand der Porsche 911, für den sich wurden fast 3000 Kunden entschieden, ein Plus von 47,6 Prozent. (AG)

Keine Beiträge vorhanden