Peugeot Metropolis 400 mit zwei neuen Varianten

Peugeot Metropolis 400 mit zwei neuen Varianten
Die Version SW ist die neue Topausstattung der Metropolis-Baureihe von Peugeot. © Peugeot

Peugeot hat das Angebot seines im September 2020 überarbeiteten Dreirad-Rollers Metropolis 400 ausgebaut. Nun gibt es zwei weitere Ausstattungsvarianten.

Wie der französische Hersteller mitteilte, wird es ab sofort auch die Ausstattungsvarianten GT und SW für den Dreirad-Roller geben. Im Fall des rund 10.300 Euro teuren GT wird der Scooter dabei optisch deutlich sportlicher in Szene gesetzt.


Dabei helfen ein kurzes und getöntes Windschild, eine Mattlackierung, gelbe Farbstreifen an den Felgen sowie ein sogenannter Naked-Lenker, der mit einer, wie bei Motorrädern üblichen Klemmung montiert wurde. Außerdem bietet der Metropolis GT einen einstellbaren Stoßdämpfer fürs Hinterrad.

Mehr Alltagsnutzen beim SW

Bei der Ausstattungsvariante SW standen der Komfort und der Alltagsnutzen im Fokus der Entwickler. Die rund 10.500 Euro teure Variante zeichnet sich durch ein in das Fahrzeug integriertes 54-Liter-Topcase aus, in welches sich bis zu zwei Integralhelme unterbringen lassen. Ein weiterer 22 Liter großer Kofferraum befindet sich direkt unter der Sitzbank. Der Kofferraum kann ohne Schlüssel einfach per Knopfdruck entriegelt werden, ein deutlicher Komfortgewinn für die Fahrerin oder den Fahrer. Außerdem bietet der SW eine ergonomische Rückenlehne für den Beifahrer sowie einen ebenfalls einstellbaren Komfort-Stoßdämpfer, was nicht nur das Fahren in der Stadt bequemer gestaltet.

Zur Ausstattung der beiden 36 PS starken und bis zu 135 km/h schnellen Metropolis-Versionen gehören ein schlüsselloses Startsystem sowie das i-Connect-Cockpit mit Farbdisplay, auf dem sich Smartphone-Inhalte wie etwa Navigationshinweise anzeigen lassen. Das System ermöglicht es unter anderem auch, sich im Stillstand SMS-Benachrichtigungen anzeigen zu lassen. Der Motor wurde komplett in Frankreich entwickelt und bietet ein maximales Drehmoment von knapp über 38 Newtonmeter. Der Dreirad-Roller soll sich ausgesprochen effizient bewegen lassen. Mit einer Tankfüllung von 13 Litern soll eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern möglich sein. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden