Peugeot 308 SW: Kompakt-Kombi ab Frühling

Premiere auf Genfer Salon

Peugeot 308 SW: Kompakt-Kombi ab Frühling
Der Peugeot 308 SW kommt im Frühjahr in den Handel. © Peugeot

Peugeot bringt den 308 SW nach dem Genfer Autosalon in den Handel. Wie die Limousine ist auch der Kombi völlig neu konzipiert worden.

Peugeot stellt dem neuen 308 ab dem Frühjahr die Kombi-Version zur Seite. Wie die Limousine ist auch der 308 SW völlig neu konzipiert worden. Der Kompakt-Kombi, der seine Premiere auf dem Genfer Autosalon im März begeht, kommt ab Frühling in den Handel.

Besonders sparsamer Diesel für den Peugeot 308 SW

Der 4,58 Meter lange und 1,47 Meter hohe 308 SW ist niedriger als sein Vorgänger ausgefallen und wirkt dadurch sportlicher. Nicht gespart wurde am Platz. Laut Peugeot sind die 610 Kofferraumvolumen der Spitzenwert des Segmentes. Per Handgriff kann die Rückbank umgeklappt und somit das Volumen erweitert werden.

Der auf der neuen Plattform EMP2 basierende 308 SW hat im Vergleich zum Vorgänger bis zu 140 Kilogramm an Gewicht verloren. Die fehlenden Pfunde machen sich beim Verbrauch bemerkbar. Neben den zwei Diesel- und drei Benzinmotoren, die bisher bei der Limousine angeboten werden, kann der Kombi auch einer besonders verbrauchsarmen BlueHDi-Version geordert werden, die auf einen CO2-Ausstoß von 85 Gramm pro Kilometer kommt. Zu Preisen machte der Hersteller keine Angaben. (AG)

Vorheriger ArtikelMercedes bringt Google+ ins Fahrzeug
Nächster ArtikelNissan enthüllt Sportlimousine
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden