Opel Insignia OPC als Rennflunder

Leistungsspritze von MR Car Design

Opel Insignia OPC von MR Car Design
Der Opel Insignia OPC wurde von MR Car Design überarbeitet. © Jordi Miranda

Der Opel Insignia OPC ist bereits von Hause aus ein rassiger Sportwagen. Nun hat der Tuner MR Car Design dem Rüsselsheimer Topmodell noch mehr Leistung eingehaucht.

Der Opel Insignia OPC ist mit seinem 2,8 Liter V6-Turbobenziner mit 325 Serien-PS und einem maximalen Drehmoment von 435 Newtonmetern eigentlich nicht untermotorisiert. Doch Leistung kann man bekanntlich nie genug haben. Deshalb hat der Tuner MR Car Design aus Erftstadt dem Rüsselsheimer Vollblutsportler mittels einer Softwareoptimierung eine Leistungsspritze verpasst: damit weist der OPC nun 375 PS und 495 Nm Drehmoment auf.

Opel Insignia mit Luftfederfahrwerk

Doch die Spezialisten von MR Car Design beließen es nicht bei der Softwareoptimierung, sondern haben das Flaggschiff des Rüsselsheimer Autobauers neben einer neuen Auspuffanlage und einem neuen Luftfilter auch mit einem Luftfederfahrwerk ausgestattet, ansonsten blieb die Optik aber unangetastet. Mit dem Luftfederfahrwerk lässt sich die Fahrzeughöhe elektronisch in verschiedenen Stufen verstellen. Daneben erhielt der allradangetriebene Opel Insignia OPC noch 20 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 8,5 Zoll Breite an der Vorder- und 9,5 Zoll Breite an der Hinterachse. (AG)

Vorheriger ArtikelVW mit Absatzrekord im März
Nächster ArtikelSondermodell vom Peugeot 3008
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.