Opel Grandland kann für 27.250 Euro bestellt werden

Opel Grandland kann für 27.250 Euro bestellt werden
Die Preisliste des aufgefrischten Opel Grandland startet bei 27.250 Euro. © Opel

Opel hat den Grandland überarbeitet. Das Kompakt-SUV der Rüsselsheimer kann ab sofort bestellt werden.

Die Preisliste für das neuste Modell der Stellantis-Tochter startet bei 27.250 Euro in Kombination mit der Ausstattung „Business Edition“ und dem 130 PS starken Benziner 1.2 Direct Injection Turbo.


Zum Ausstattungsumfang der Basis gehören 17-Zoll-Leichtmetallräder, Komfortsitze, LED-Scheinwerfer, Cockpit mit zwei 7-Zoll-Displays, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Lederlenkrad, elektrische Fensterheber, Smartphone-Integration und Rückfahrkamera. Der Grandland ist in der Basis bereits mit einer Vielzahl von Assistenzsystemen unterwegs. Dazu gehören beispielsweise ein Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung, eine Spurhalteassistent und eine Verkehrsschilder- und Müdigkeitserkennung.

Auch Achtgangautomatik im Angebot

Als weitere Ausstattungsniveaus stehen „Grandland“, „Business Elegance“, „GS Line“ und „Ultimate“ zur Wahl. Neben dem Benziner, der wahlweise mit Handschaltung oder Achtgangautomatik kombinierbar ist, gibt es den Grandland alternativ mit gleichstarkem Diesel oder als Plug-in-Hybrid mit 224 PS Systemleistung und einem maximalen Drehmoment von 360 Nm. Der Sprint von 0 auf 100 km/h dauert 8,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Rein elektrisch sind bis zu 135 km/h möglich.
Der Teilzeitstromer kostet als „Business Edition“ rund 44.000 Euro, von denen knapp 7.200 Euro Innovationsprämiere abgezogen werden können. Der Verbrauch der PHEV-Version wird je nach Ausstattung mit 1,3 bis 1,8 Liter auf 100 Kilometer angegeben.

Erkennbar ist der Grandland im Modelljahr 2022 am neuen Vizor-Kühlergrill, der von zwei neu gestalteten Scheinwerfern flankiert wird. Modifiziert wurde auch das Heck, wo nun der Modellname ohne das bislang nachgestellte „X“ mittig auf der Laderaumklappe prangt. Neu sind außerdem Matrix-LED-Scheinwerfer, ein Infrarot-Nachtsichtsystem und ein Bedienkonzept, das zugunsten einer Touchscreen-Bedienung weitgehend auf Knöpfe und Schalter verzichtet.

Keine Beiträge vorhanden