Beeindruckendes Produktionsjubiläum von GM

Auch Opel feiert

Opel feiert 68 Millionen produzierte Fahrzeuge.
Opel feiert 68 Millionen produzierte Fahrzeuge. © Opel

General Motors hat ein besonderes Produktionsjubiläum rund um den Globus gefeiert. Gemeinsam mit allen Marken hat die Opel-Mutter in mehr als 100 Jahren 500 Millionen Fahrzeuge gefertigt.

General Motors (GM) feiert rund um den Globus. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1908 hat der Hersteller mehr als 500 Millionen Fahrzeuge gefertigt und somit mehr als kein anderer Hersteller. „Im Lauf des Jahres 2015 erwarten wir den Verkauf von mehr als 1000 Neuwagen pro Stunde, 24 Stunden am Tag. Das summiert sich auf nahezu 10 Millionen Fahrzeuge, so viele wie noch nie in unserer Geschichte. Ich sehe in diesem außergewöhnlichen Volumen zehn Millionen Möglichkeiten, unser Unternehmen zu präsentieren und Danke zu sagen“, so GM-Chefin Mary Barra auf der Feier in Detroit.

Opel mit 68 Millionen Fahrzeugen beteiligt

Wie bei den nahezu zeitgleichen Feiern – egal ob in Nord- und Südamerika, Asien oder Europa – wurde auch in Rüsselsheim angestoßen. Opel, seit 1929 in den GM-Konzern integriert, hat mit 68 Millionen verkauften Fahrzeugen einen erheblichen Anteil am Gesamterfolg.

„Für mich ist dieses Jubiläum mehr als nur eine eindrucksvolle Zahl, denn 500 Millionen Autos stehen für 500 Millionen Kunden, für ihre Geschichten und Erlebnisse. Wir sagen diesen Kunden 500 Millionen Mal Dankeschön für ihre Treue und für ihr Vertrauen, denn es ist für uns ein Privileg, eine so wichtige Rolle im Leben dieser Menschen zu spielen“, sagte Karl-Thomas Neumann.

Der Opel-Chef erinnerte bei der Feier an vergangene Modelle wie Kadett, Manta oder Rekord, aber auch an die technischen Innovationen wie den Abgas-Katalysator, der zuerst in Rüsselsheim den Weg in die Serienproduktion fand. (AG)