Ammann wird neuer Opel-Aufsichtsratschef

Nachfolger von Steve Girsky

Daniel Ammann ist neuer Opel-Aufsichtsratschef
Der neue Opel-Aufsichtsratsvorsitzende Dan Ammann © Opel

GM-Präsident Daniel Ammann wird Nachfolger von Steve Girsky als Aufsichtsratschef von Opel. Das Kontrollgremium des Rüsselsheimer Autobauers muss dieser Personalie indes noch zustimmen.

GM-Präsident Daniel Ammann soll Nachfolger von Steve Girsky als Opel-Aufsichtsratsvorsitzender werden. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Opel-Aufsichtsrat wird über die Personalie in der nächsten Sitzung abstimmen. Seine Berufung gilt indes als sicher. Girsky leitete den Aufsichtsrat von Opel seit November 2011.

GM-Chefin Barra lobt Girsky

„Steve hat den Turnaround von GM für Europa angeführt und diese Region wieder zurück auf den Pfad der Profitabilität gebracht. Dan Ammann wird diesen Kurs beibehalten – mit dem klaren Ziel, zur Mitte der Dekade wieder die Gewinnschwelle zu erreichen“, sagte die neue GM-Chefin Mary Barra, die am Montag bei Opel ihren Antrittsbesuch abstattete.

„Ich freue mich, dass ich auf den starken Fundamenten aufbauen kann, an deren Errichtung Steve Girsky als Vorsitzender des Opel-Aufsichtsrats mitgeholfen hat. Opel/Vauxhall ist ein entscheidender Faktor in der weltweiten Erfolgsstrategie von GM. Gemeinsam werden wir dafür sorgen, dass Opel/Vauxhall weiter wächst“, sagte Ammann zu seiner bevorstehenden Aufgabe als Chefaufseher. Steve Grisky, der im Dezember in die Rolle eines Senior Advisors bei GM wechselte, wird auch weiterhin dem „Board of Directors“ bei GM angehören. (AG)