Girsky baut Opel-Management um

Zwei neue Vorstände

Girsky baut Opel-Management um
Michael Lohscheller wird neue Finanzvorstand bei Opel/Vauxhall © Opel

Der Opel-Aufsichtsratsvorsitzende Stephen Girsky hat eine neue Unternehmens- und schlankere Managementkultur angekündigt. Der Verschlankung fiel die langjährige Entwicklungschefin zum Opfer.

Das Personalkarussell bei Opel dreht sich weiter. Nach dem Rücktritt des bisherigen Chefs Karl-Friedrich Stracke am vergangenen Donnerstag und der Einsetzung von Thomas Sedran als Interims-Nachfolger wurden am Mittwoch zwei neue Vorstandsmitglieder zum 1. September berufen.

Rita Forst verlässt Opel-Vorstand

Zum neuen Finanzvorstand wurde Michael Lohscheller bestellt, der Mark N. James ablöst. Der 43 Jahre alte Diplom-Kaufmann ist derzeit Executive Vice President and CFO bei Volkswagen Group of America und hat in den letzten 20 Jahren Erfahrungen bei Daimler, Mitsubishi und Jungheinrich gesammelt.

Sieben Jahre älter ist Michael Ableson, der ebenfalls im September zum Vorstand für Forschung und Entwicklung berufen wird. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Ableson, der seit 25 Jahren bei der Opel-Mutter General Motors arbeitet, die Position des GM Europe Vice President Engineering und löst so die langjährige Chefin Rita Forst ab. Die 57-Jährige gibt ihr Vorstandsamt ab.

Verschlankungen bei Opel

"Ich danke Rita und Mark für ihre harte Arbeit", sagt Opel-Aufsichtsratschef und kommissarischer GM Europe-Präsident Steve Girsky. "Ich freue mich gleichzeitig, Michael Lohscheller und Mike Ableson an Bord zu haben. Sie werden den Opel-Revitalisierungsplan weiter beschleunigen."

Bereits am Vortag hatte Girsky nach der Aufsichtsratssitzung Veränderungen in der Unternehmenskultur sowie eine Verschlankung beim Management angekündigt, "den von uns skizzierten Unternehmensplan umzusetzen und weiter zu verbessern." (AG/TF)

Keine Beiträge vorhanden