Opel: Neue Finanzierungsmodelle zur Absatzsteigerung

Opel in Rüsselsheim. Foto: dpa
Die Opel-Zentrale in Rüsselsheim. © dpa

Neue Finanzierungsmodell sollen beim Autobauer Opel den Absatz steigern. Möglich wird dies durch die Übernahme der ehemaligen GM-Finanztochter durch die französischen Banken BNP Paribas und PSA Finance.

Dadurch werde man von deren günstigeren Finanzierungskosten profitieren, teilte die neue Gesellschaft Opel Vauxhall Finance am Donnerstag in Rüsselsheim mit. Diese neuen Finanzierungsmodelle unterstützen den Strategieplan Pace, mit dem der Autobauer bis 2020 nach der Übernahme durch den PSA-Konzern wieder zu profitablen Wachstum kommen will.

Großkunden auf dem deutschen Markt werde man künftig Fahrzeuge im Full-Service-Leasing anbieten. Der Absatz leichter Nutzfahrzeuge soll um ein Viertel gesteigert werden. Insgesamt will die Tochter des französischen PSA-Konzerns jedes dritte verkaufte Auto der Marken Opel und Vauxhall finanzieren. Das wäre eine Steigerung um 50 Prozent.

Angebot wird ausgeweitet

Wie der Hersteller weiter mitteilte, sollen auch Märkte wie Großbritannien, Frankreich, Italien und Österreich von wettbewerbsfähigen B2B-Finanzierungslösungen profitieren.
Für Privatkunden sind Mobilitätspakete geplant, die neben dem Leasing Versicherungs- und Serviceleistungen integrieren. Dieses Angebot wird bereits in einigen Märkten angeboten, soll nun aber auch auf weitere ausgeweitet werden.

„Eine kundenorientierte und starke Finanzierungsgesellschaft wie Opel Vauxhall Finance ist ein sehr wichtiger Baustein für unsere nachhaltige Zukunft. Die heute vorgestellten Initiativen werden einen wertvollen Beitrag zur Steigerung der Leistungsfähigkeit unserer Marken leisten“, sagte Opel-Chef Michael Lohscheller. (AG/FM/dpa)

Vorheriger ArtikelSeat Ibiza TGI: Erdgas als gute Offerte
Nächster ArtikelMercedes C-Klasse erhält bessere Assistenzsysteme
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch den redaktionellen Teil des Magazins electrified (Print und Online).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein