Opel Adam bleibt dem Laufsteg treu

Germany´s next Topmodell

Germany´s Top Modell Lovelyn an der Seite eines Opel Adam. © Opel

Opel bleibt mit dem Lifestyle-Flitzer Adam Partner der Castingshow „Germany´s next Topmodel“. Der Kleinstwagen kommt besonders gut bei Frauen an.

Opel positioniert den Kleinstwagen Adam als Lifestyle-Modell und spricht damit vor allem eine junge weibliche Zielgruppe an. So wird der Stadtflitzer von Opel überwiegend von Frauen gekauft wird. So verwundert es nicht, dass der Rüsselsheimer Autobauer auch im kommenden Jahr Kooperationspartner der Castingshow „Germany’s next Topmodel by Heidi Klum“ sein wird.

Ein Adam für Lovelyn

„Der Opel Adam und Germany’s next Topmodel passen perfekt zusammen. Jung, modern, individuell und unverwechselbar im Style spiegelt unser trendiger Kleiner exakt das Flair der Sendung wider“, so Opel-Marketingvorstand Tina Müller. Die Siegerin der diesjährigen Castingshow, die 17-jährige Lovelyn, hat gerade erst auf der Motor Show in Essen ihren eigenen Opel Adam übereicht bekommen. Selbst Fahren kann sie ihn aufgrund ihres Alters derzeit zwar noch nicht, doch bis zum Erwerb des eigenen Führerscheins wird sie in ihm in Begleitung unterwegs sein. In den zurückliegenden Monaten war das junge Model bereits s unter anderem im TV-Spot „Adam und Siri“ zu sehen.

Opel preist den Adam aufgrund seiner fast unbegrenzten Personalisierungsmöglichkeiten als Individualisierungs-Champion an und hebt dessen Innovationen wie die Sprachsteuerung „Siri Eyes Free“ als Bestandteil des Infotainmentsystems Intelli-Link , den Parkassistenten, den Heckfahrradträger Flex-Fix und den Tot-Winkel-Warner hervor. (AG)