Opel Adam LPG senkt Verbrauchskosten um die Hälfte

Stadtflitzer mit Autogas

Opel Adam LPG
Der Opel Adam ist nun auch mit LPG zu haben. © Opel

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel bietet den Kleinwagen Adam nun auch mit LPG-Antrieb an. Der Stadtflitzer verbraucht mit Autogas 6,9 Liter auf 100 Kilometer und sorgt dafür für eine deutliche Kostenersparnis.

Der Stadtflitzer Opel Adam ist nun auch mit LPG-Antrieb zu bestellen. Wie der Autobauer in Rüsselsheim mitteilte, kommt der bivalente Kleinwagen als 1.4 LPG ecoFlex auf einen Verbrauch von 6,9 Liter (CO2-Wert 112 g/km) auf 100 Kilometern. Damit sinken laut Hersteller die Verbrauchskosten im Vergleich zum reinen Benzinbetrieb um rund die Hälfte. Da der Opel Adam neben LPG auch weiter mit Benzin betrieben wird, braucht man Angst vor einer fehlenden Reichweite nicht zu haben. Die Reichweite wird dem Fahrer im Instrumentendisplay angezeigt.

Motor des Opel Adam optimiert

Für den Einsatz mit Autogas wurde der Motor im Adam optimiert. So wurden beispielsweise die Ventile und Ventilsitze verstärkt und das Motormanagement angepasst. Durch den platzsparenden Einbau des Autogas-Tanks unter dem Fahrzeugboden am Heck bleibt zudem das volle Kofferraumvolumen erhalten. Der Autogastank hat ein Fassungsvermögen von 35 Litern und ermöglicht damit eine Reichweite von rund 500 Kilometern. In Kombination mit dem Benzintank sind bis zu 1200 Kilometer möglich. Der Opel Adam 1.4 LPG ecoFlex kostet 16.150 Euro.

Mit dem Opel Adam verfügt das Opel-Portfolio damit über zehn Modelle, die mit Autogas angetrieben werden. Dazu gehören der Corsa (Drei- und Fünftürer), Astra (Fünftürer und Sports Tourer), Meriva und Zafira Tourer sowie der neue Insignia (vier- und fünftürige Limousine sowie Sports Tourer). Welche Vorteile der Astra 1.4er LPG im Vergleich zum Benziner bietet, lesen Sie im Vergleichstest der Autogazette. (AG/FM)