Opel mit bestem August-Absatz seit 2011

Zuwachs von 13,3 Prozent

Der Adam von Opel ist bei den Kunden gefragt.
Der Adam von Opel ist bei den Kunden gefragt. © Opel

Opel befindet sich im August auf dem deutschen Automarkt auf Wachstumskurs. Der Rüsselsheimer Autobauer konnte im Vormonat um über 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen.

Opel befindet sich in Deutschland auf Wachstumskurs. Im August konnte der Rüsselsheimer Autobauer auf seinem Heimatmarkt 16.984 Neuzulassungen verzeichnen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Zuwachs von 13,3 Prozent; der Marktanteil von Opel liegt bei 7,5 Prozent. Für Opel ist es das beste Absatzergebnis in einem August seit 2011.

„Der August-Verkaufserfolg mit einem Plus von mehr als 13 Prozent zeigt einmal mehr, wie gut unsere neuen Modelle bei den Kunden ankommen. Im September feiert der Astra seine Weltpremiere auf der IAA. Er wird unserer Modelloffensive zusätzlichen Schwung verleihen“, sagte Opel-Vertriebschef Jürgen Keller.

Auch Nutzfahrzeuge legen zu

Besonders beliebt bei den Kunden waren der Opel Mokka, der mit 2638 Einheiten auf einen Zuwachs von fast 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat kam. Damit ist der Mokka zugleich erfolgreichstes SUV im Segment. In den ersten acht Monaten des Jahres konnte Opel deutschlandweit 151.664 Fahrzeuge absetzen, ein Zuwachs von 2,8 Prozent. Während der Mokka in diesem Zeitraum gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent zulegen konnte, waren es beim Astra 17 Prozent und beim Adam elf Prozent

Erfolgreich unterwegs sind die Rüsselsheimer auch bei den Nutzfahrzeugen: von Januar bis August liegt der Zuwachs hier bei 10,2 Prozent. (AG/FM)