Alternde Gesellschaft

Oldtimer

Alternde Gesellschaft
Oldtimer © Foto: press-inform

Vergleichbar mit der Gesellschaft nimmt auch der Bestand der automobilen Oldies weiter zu. Während sich das beim Menschen nicht so ohne weiteres sagen lässt, erfährt das Auto als Oldtimer zunehmende Wertschätzung.

Seit Jahren wächst der Oldtimer-Bestand in Deutschland. «Wir können im Jahr 2025 mit 1,5 Millionen Fahrzeugen rechnen, die älter als 30 Jahre sind», stellte Stefan Röhrig, beim VDA für das Referat der historischen Fahrzeuge zuständig, fest. Im Jahr 2008 seien die Preise für Oldtimer stabil geblieben. Vor allem seltene, teure Automobile seien eine gute Investition. Dieser Sektor sei auch von der Wirtschaftskrise unberührt geblieben, während die günstigeren Oldtimer sich im Moment schlechter verkauften.

Eine Millionen Youngtimer

Laut VDA stehen mehr als 300.000 echte Oldies in deutschen Garagen, daneben gibt es eine Million Youngtimer mit dem Mindestalter von 20 Jahren. Die meisten Oldtimer befinden sich in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern und Baden-Württemberg. In Deutschland werden rund 275 Millionen Euro mit Privatverkäufen von Oldtimern umgesetzt. Mittelfristig könne sich allerdings die Situation auf dem Ersatzteilemarkt verschlechtern, da die Zulieferindustrie besonders unter der Krise zu leiden habe, so Röhrig.
(mid)

Keine Beiträge vorhanden