Nissan Juke ganz in Schwarz

Limitiertes Sondermodell

Der Nissan Juke zeigt sich ganz in Schwarz © Nissan

Nissan schickt den Juke als limitiertes Sondermodell Pure Black ins Rennen. Dabei soll nicht nur der Doppelrohr-Endschalldämpfer die jüngere Kundschaft begeistern.

Nissan ist im SUV- und Crossover-Markt der erfolgreichste Importeur in Deutschland. Künftig will der Japaner jüngere Autofahrer besonders ansprechen. Deshalb gibt es jetzt den Crossover Juke als Sondermodell mit Namen Pure Black.

400 Einheiten des Nissan Juke vorgesehen

Ganz in Schwarz mit einen Doppelrohr-Endschalldämpfer sowie LED-Tagfahrlicht kommt es daher. Für den Vortrieb sorgt ein 140 kW/190 PS starker vierzylindriger 1,6-Liter-Turbo-Benzindirekteinspritzer. Vorgesehen sind lediglich 400 Einheiten. Ein Fahrzeug kostet 22.990 Euro. Insgesamt bietet das Sondermodell einen Preisvorteil von 3000 Euro. (mid)

Vorheriger ArtikelBatterie-Boom durch Elektroautos
Nächster ArtikelVolvo putzt XC90 heraus
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.