Nissan GT-R: Ein Sondermodell zum Geburtstag

Zum Geburtstag bekommt der Nissan GT-R ein Sondermodell spendiert. © Nissan

Der Nissan GT-R erhält zum Geburtstag ein Sondermodell. Präsentiert wird der Sportwagen und eine aktualisierte Nismo-Variante auf der Auto Show in New York.

Dort feiert zum einen die „50th Anniversary Edition“ des Coupés Premiere, die mit weißen Rennstreifen auf blauem Lack und aufgewertetem Interieur aufwartet. Dazu gibt es technische Änderungen, die im beginnenden neuen Modelljahr auch den Standard-GT-Rs von Nissan zu Gute kommen.


Dazu zählen ein optimierter Turbolader, eine neu programmierte elektronische Fahrwerkssteuerung und ein überarbeitetes Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe; die Leistung des V6-Biturbomotors bleibt unverändert bei 570 PS.

Noch keine Angaben zum Marktstart

Preise für das Sondermodell und Angaben zum Marktstart in Deutschland gibt es noch nicht. In der Basisausführung kostet der japanische Allradsportler knapp 100.000 Euro. Neben den Standardvarianten des GT-R erhält auch der besonders sportliche GT-R Nismo zum neuen Modelljahr ein leichtes Lifting, das in New York präsentiert wird.

Unter anderem gibt es zusätzlich Carbonteile sowie weitere Modifikationen, die das Gewicht um 20 Kilogramm drücken. Dazu kommen neue Kotflügel im Stil der Rennversion GT3, ein optimierter Turbolader, ein überarbeitetes Sechgang-Doppelkupplungsgetriebe und ein in Details verändertes Fahrwerk mit neuer Keramik-Bremsanlage. Die Leistung des Allrad-Sportlers bleibt mit 600 PS unverändert. Der Preis dürfte auf dem Niveau von 190.000 Euro liegen. (SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein