Nissan gibt sich Extrem

Mix aus SUV und Sportwagen

Die Nissan-Studie Extrem feierte in Braslien Premiere.
Der Nissan Extrem verfügt über den Motor aus dem Rennwagen Deltawing. © Nissan

Nissan hat auf der Automesse in Sao Paolo die Studie Extrem enthüllt. Ob die Kombination aus SUV und Sportwagen Serienchancen besitzt, ist noch nicht klar.

Als eine Mischung aus SUV und Sportwagen präsentiert Nissan die Studie Extrem. Der kompakte 2+2-Sitzer feiert seine Weltpremiere derzeit auf der Motorshow in São Paulo. Er soll nach Angaben des japanischen Unternehmens vorrangig das Terrain für weitere SUV-Ableger sondieren. Ob und wann das Auto in Serie gehen könnte, ließen die Japaner bei der Enthüllung in Brasilien allerdings offen.

Motor aus dem Rennwagen Nissan Deltawing

Der 3,85 Meter kurze Zweitürer ist modern und modisch gezeichnet, zudem steht er auf riesigen 19-Zoll-Räder. Sein Antrieb entspreche dem neuesten Stand der Technik, verspricht Nissan. Unter der Haube bietet der Extrem Platz für den bis zu 221 kW/300 PS starken Vierzylinder-Turbo aus dem Rennwagen Deltawing. (dpa/tmn)