Europäischer Automarkt im Aufwärtstrend

Im September

Rabatte gehören beim Neuwagenkauf dazu © dpa

Der europäische Automarkt befindet sich auf Erholungskurs. Während in Deutschland im September die Neuzulassungen zurückgingen, gab es in Spanien und Portugal zweistellige Zuwachsraten.

Der europäische Automarkt hat sich im September wieder leicht erholt. Die Zahl der Neuzulassungen sei um 5,4 Prozent auf 1.159.066 Stück gestiegen, teilte der Branchenverband Acea am Mittwoch mit. In den Sommermonaten hatte sich der Markt unter dem Strich kaum vom Fleck bewegt.

Deutschland im roten Bereich

In Deutschland sanken die Verkäufe allerdings um 1,2 Prozent. In Italien ging die Zahl der Neuzulassungen mit 2,9 Prozent noch etwas deutlicher zurück. Die angeschlagenen Euro-Länder Spanien (plus 28,5 Prozent) und Portugal (plus 15,9 Prozent) glänzten hingegen mit einem kräftigen Plus. In Frankreich stiegen die Verkäufe ebenfalls, allerdings nur um unterdurchschnittliche 3,4 Prozent. In Großbritannien schlugen die Autobauer 12,1 Prozent mehr Fahrzeuge los. (dpa)